Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Fußballfans prügeln Polizeihund krankenhausreif
Nachrichten Der Norden Fußballfans prügeln Polizeihund krankenhausreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 23.07.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Rostock

Wie die Polizei Steinfurt mitteilte, hatten sich die Fußballfans nach Ende des Spiel in einen bereits voll besetzten Linienbus gedrängt und so die Abfahrt verhindert.

Die Polizeikräfte seien daraufhin eingeschritten und von Rostocker Fans attackiert worden. „Ein Polizeibeamter erlitt dabei durch ein Wurfgeschoss, welches aus dem Bus herausgeschleudert wurde, eine Platzwunde im Gesicht“, teilte die Polizei mit. Die Wunde habe genäht werden müssen.

Nur mit dem Einsatz von Pfefferspray und eines Diensthundes sei es gelungen, die Personalien des Werfers festzustellen. Dabei hätten zwei weitere Rostocker Fans auf den Diensthund eingetreten und ihn verletzt, der Hund habe einen der Fans gebissen. Gegen alle drei Personen sei ein Strafverfahren eingeleitet worden. Der Polizeihund sei mit schweren Verletzungen in eine Tierklinik eingeliefert worden.

dpa

Bei Starkregen ist in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag bei Großefehn (Landkreis Aurich) ein Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 48-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auch andernorts in Niedersachsen verursachten Unwetter große Schäden.

23.07.2017

Acht Kilometer durch die Nordsee vom Festland bis nach Norderney schwimmen: Das trauten sich rund 300 Teilnehmer eines Wettbewerbs der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Bei 18 Grad und wechselhaftem Wetter verzichteten allerdings nur sehr wenige auf ihren Neoprenanzug. 

23.07.2017

Er wollte „nur kurz tanken“, doch dann war er erstmal weg: Eine 66-jährige Norwegerin musste am Sonnabend auf einem Autobahnzubringer in Bremen mehrere Stunden auf ihren Mann warten, der eigentlich nur Sprit besorgen wollte. Der war auf einem Schützenfest gelandet - und tankte, in jeglicher Hinsicht.

23.07.2017