Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zahl der Lehrer ohne Lehramtsstudium steigt
Nachrichten Der Norden Zahl der Lehrer ohne Lehramtsstudium steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 17.07.2018
Die Zahl der Lehrer ohne Lehramtsstudium steigt in Niedersachsen weiter an. Quelle: dpa
Hannover

Der Seiteneinstieg als Lehrer wird immer beliebter. Im vergangenen Schuljahr fingen 369 sogenannte Quereinsteiger an niedersächsischen Schulen an, wie das Kultusministerium auf Anfrage der Deutschen-Presse Agentur mitteilte. Das waren 13 Prozent aller Neueinstellungen. Fünf Jahre zuvor waren 25 Lehrer aus anderen Berufen in Schulen gewechselt, was damals einem Prozent aller Anfänger entsprach.

Die steigenden Zahlen helfen dem Land bei der Suche nach Lehren vor allem für Grundschulen. Anfang Juli wurde bekannt, dass aufgrund von Lehrer-Engpässen in Niedersachsen nach den Sommerferien erneut Abordnungen drohen, bei denen Lehrkräfte damit rechnen müssen, zeitweise in anderen Schulen eingesetzt zu werden. Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hatte nach Amtsantritt gesagt, er wolle die „Abordnungskarawanen“ stoppen.

„Das kann nicht jeder machen“

Umstritten ist der Quereinstieg in die Schule, ohne vorher ein Lehramtsstudium absolviert zu haben, aber nicht. Die Qualität des Lehrpersonals müsse dringend bewahrt werden, fordert der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL). „Es wäre fatal, wenn der Eindruck entsteht, dass das einfach jeder machen kann“, sagte der VNL-Vorsitzende Torsten Neumann.

Im Sommer 2016 war erstmals ein Aktionsplan der damaligen rot-grünen Landesregierung zum Tragen gekommen, mit dem der Quereinstieg erleichtert werden sollte. In dem Jahr hatte sich die Zahl der Seiteneinsteiger auf einen Höchstwert von 431 mehr als verdoppelt.

Von RND/dpa

Die Mobilfunkversorgung in Niedersachsen ist schlechter als bisher angenommen, das hat Wirtschaftsminister Althusmann bekanntgegeben. Bis Ende 2019 will er die „weißen Flecken“ Niedersachsens von der Landkarte streichen.

17.07.2018

Dieser Sommer ist sonnig und sehr trocken. Doch nicht alle Landwirte klagen über das Wetter: Die Obstbauern im Alten Land erwarten eine gute Ernte.

17.07.2018

Reservierungen verfallen, lange geplante Feiern müssen abgesagt werden. Ganz plötzlich schließt das „La Vie“ in der Osnabrücker Altstadt. Niedersachsen verliert damit eines der besten Restaurants der Welt.

17.07.2018