Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Motocross-Fahrer aus Wolfsburg nach Unfall gestorben
Nachrichten Der Norden Motocross-Fahrer aus Wolfsburg nach Unfall gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 24.08.2018
Motocross-Fahrer stirbt nach Unfall im Kreis Uelzen (Symbolbild). Quelle: Jesus Diges/dpa
Wolfsburg/Wrestedt

Einer der beiden bei einer Motocross-Veranstaltung im Landkreis Uelzen schwer verletzten Fahrer ist am Freitag im Krankenhaus gestorben. Der 57-Jährige war am Sonntag in der Gemeinde Wrestedt von einem anderen Teilnehmer mit dem Motorrad gerammt worden, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Nach einem Sprung über einen Hügel hatte ein 55-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrgerät verloren und war mit dem älteren Fahrer zusammengeprallt. Der Unfallverursacher schwebt nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr.

Motocross wird auf einer Rundstrecke im Gelände gefahren.

Von dpa/RND

Für diese Tat muss er mehr als zwei Jahre ins Gefängnis: Weil er seinen Chef mit Benzin übergossen hat, ist ein 42-Jähriger vom Landgericht Hildesheim wegen versuchter Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

24.08.2018

Fast die Hälfte aller Menschen in Niedersachsen wohnen alleine. Besonders alte Frauen und jüngere Männer haben selten einen Wohnungspartner.

24.08.2018

Wegen versuchten Mordes sich seit Freitag ein 19-Jähriger vor dem Landgericht Braunschweig verantworten: Es soll seine Freundin mit einem Messer in der Berufsschule attackiert und schwer verletzt haben.

24.08.2018