Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Meerschweinchen aus Altkleider-Container gerettet
Nachrichten Der Norden Meerschweinchen aus Altkleider-Container gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 15.03.2017
Wie das Meerschweinchen in seine prekäre Lage gekommen ist, bleibt unklar. Quelle: dpa
Anzeige
Vienenburg

Der Mitarbeiter der Entsorgungsfirma hatte in einem Altkleider-Container auf einem Parkplatz in Vienenburg ein lebendes, aber schon halb verdurstetes Meerschweinchen entdeckt. Den herbeigerufenen Polizisten sei es gelungen, das Tier mit Wasser aus einer Trinkflasche wieder aufzupäppeln, teilte ein Sprecher mit. Und weil eine Bekannte des Finders sich bereit erklärte, das Meerschweinchen bei sich aufzunehmen, sollte es eine gesicherte Zukunft haben. Wem das Meerschweinchen gehört und wie es in den Container zwischen die alten Klamotten gelangt ist, bleibt vorerst im Dunkeln. Die Beamten haben Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. 

lni, jw

Drei Tage schulfrei hat der Brand auf einer Herrentoilette für 400 Schüler der Realschule Vierkaten (Kreis Harburg) zur Folge. Wie die Polizei mitteilte, hatten Unbekannte den Papierhandtuchspender angezündet. Der Hausmeister konnte den Brand zwar schnell löschen, aber die Toilette und ein Flur wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.

15.03.2017

Zollfahnder haben in einer Lagerhalle in Ganderkesee eine illegale Marihuana-Plantage ausgehoben. Wie das Hauptzollamt Hannover und die Staatsanwaltschaft Oldenburg am Dienstag mitteilten, beschlagnahmten die Beamten bereits am 2. März mehr als 2000 Rauschgift-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. 

14.03.2017

Fünf Städte in Südniedersachsen wollen ihre historischen Fachwerk-Schätze künftig gemeinsam vermarkten. Mit einem neuen gemeinsamen Reiseführer wollen Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode als "Fachwerk-Fünfeck" Gäste in ihre mittelalterlichen Innenstädte locken. 

14.03.2017
Anzeige