Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Mann wird aus Wagen geschleudert und stirbt
Nachrichten Der Norden Mann wird aus Wagen geschleudert und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 20.05.2018
Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 ist ein 34-Jähriger aus seinem Wagen geschleudert worden und dabei ums Leben gekommen. Quelle: Presseportal
Anzeige
Rotenburg/Wümme

Ein 34-Jähriger ist bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 aus seinem Wagen geschleudert worden und dabei ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konnten sich seine 36-jährige Lebensgefährtin und die beiden gemeinsamen Kinder im Alter von sechs und zwei Jahren selbst aus dem Wrack befreien und kamen mit teils schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Mann aus Neuss am Samstagabend zwischen Heidenau und Sittensen von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und landete im Seitengraben. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Für die Bergungsarbeiten blieb die A1 bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50 000 Euro.

Von dpa

„Nicht jede gesellschaftliche Fehlentwicklung lässt sich in der Schule auffangen“: Die niedersächsische Landesregierung hat sich gegen die Einführung des Schulfachs Ernährung ausgesprochen.

20.05.2018

Schon jetzt fehlen Mediziner in der niedersächsischen Provinz. Dem Städte- und Gemeindebund reichen die bisherigen Programme der Landesregierung gegen den Ärztemangel nicht aus.

20.05.2018

Schulen in Niedersachsen werden immer weiblicher: Im Schuljahr 2016/2017 ist der Frauenanteil auf 71 Prozent gestiegen. Bundesweit liegt die Frauen-Quote sogar bei 73 Prozent – das sind vier Prozent mehr als vor zehn Jahren.

20.05.2018
Anzeige