Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Lagerhalle brennt weiterhin in Seesen
Nachrichten Der Norden Lagerhalle brennt weiterhin in Seesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 08.08.2017
In Seesen brennt seit Montagvormittag eine Lagerhalle. Quelle: dpa
Seesen

„Verbogene Metallträger erschweren uns den Zugang zu den Glutnestern“, sagte ein Sprecher am Dienstagmorgen. Vermutlich müsse man die Wände der Lagerhalle mit einem Bagger einreißen, um dort heranzukommen. Der Einsatz werde sich deshalb noch einige Stunden hinziehen. Gefahr für die Anwohner durch Rauchentwicklung bestehe nicht mehr.

Am Montagvormittag war die Halle aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Aufgrund der großen Hitze war das Dach der Halle eingestürzt. In der 1600 Quadratmeter großen Halle lagerten unter anderem Alt-Textilien und Reinigungsmittel, die schnell Feuer fingen. Spraydosen, die in einem Raum gelagert waren, explodierten.

Zeitweise waren rund 250 Feuerwehrleute im Einsatz, die den Brand aber nur langsam eindämmen konnten. Zur Höhe des Sachschadens gab es bis zum Morgen keine Angaben.

lni

Der Norden „Aktenzeichen XY... ungelöst“ - Polizei hofft auf Hinweise nach Mord an Baby

Etwa 14 Jahre nach dem ungeklärten Mord an einem neugeborenen Mädchen im Solling rollt die Polizei den Fall noch einmal auf. Von einem Beitrag in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ am Mittwoch erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise zur Identität.

08.08.2017

In einer Gaststätte in Hameln ist am Sonntagvormittag hinter dem Tresen ein Toter gefunden worden. Er wurde nach Angaben der Polizei Opfer eines Gewaltverbrechens – nun kennen die Ermittler seine Identität. Kurze Zeit später nahm die Polizei einen 38-jährigen Tatverdächtigen fest.

08.08.2017

Durch einen Großbrand wurde am Montag eine Lagerhalle auf einem Firmengelände in Seesen, Landkreis Goslar, weitgehend zerstört. Das Dach und die Mauern des Gebäudes drohten einzustürzen. In der Halle lagerten der Polizei zufolge Putzmittel.

07.08.2017