Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Niedersachsen: Kommt der Sommer nochmal zurück?
Nachrichten Der Norden Niedersachsen: Kommt der Sommer nochmal zurück?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 11.10.2017
Hoffnung auf einen "Goldenen Herbst".  Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Auch wenn es angesichts von Nieselregen und grauem Himmel schwer zu glauben ist – es soll nochmal warm werden in Niedersachsen. Dem Deutschen Wetterdienst zufolge deuten viele Hinweise auf einen "Goldenen Oktober" hin. 

Allerdings werden „mal wieder nicht alle in gleichem Maße in den Genuss des sonnigen Herbstwetters kommen“, sagte DWD-Meteorologin Sabine Krüger. Zunächst sei noch eine umfangreiche Tiefdruckzone wetterbestimmend, die sich vom Nordatlantik bis nach Russland erstreckt. Sie bringt wechselhaftes Wetter mit vielen Wolken und Regen - vor allem im Norden frischt der Wind auf. Am Donnerstag wird Tief „Arke“ Deutschland dann überqueren. Danach wird der Regen weniger, an der Küste und in den Bergen bleibt es windig.

Ab Freitag wird es wärmer

Nachfolgend etabliert sich ein Hochdruckgebiet über Süd- und Mitteleuropa und damit auch über weiten Teilen Deutschlands. Ab Freitag steigen die Temperaturen - um die 20 Grad sind bei Sonne in den folgenden Tagen drin. Allerdings werde sich langsam auflösender Nebel im Norden und Teilen des Südens den Gesamteindruck eintrüben, sagte Krüger.

Leider ist noch nicht klar, wie weit das Hochdruckgebiet sich in den Norden vorarbeiten kann. Aktuell ist allerdings noch etwas unsicher, inwieweit ganz Deutschland in den Genuss goldener Herbsttage kommt. Anhand der vorliegenden Prognose wird der Norden Deutschlands einmal mehr im Nachteil sein. Dort herrscht häufig dichte Bewölkung, aus der zumindest noch am Sonnabend ein paar Tropfen fallen können. Der Sonntag wird aber wohl auch im Norden mit mehr Sonnenschein aufwarten können.

Meteorologe Dominik Jung rechnet mit Spitzenwerten über 20 Grad. Das freundliche könnte sich bis Dienstag oder Mittwoch halten, teilt der Wetterexperte mit. 

dpa/ewo

Bei der Informationslehrübung "Landoperationen 2017" der Bundeswehr steht auch ein Gefechtsschießen auf dem Programm. Dabei muss ein mit Kampfpanzern verstärktes Panzergrenadierbataillon mit Artillerieunterstützung das Zusammenspiel unterschiedlicher Waffengattungen zeigen.

Thomas Tschörner 11.10.2017
Der Norden Mädchen vor Pfarrheim gefunden - Mutter gesucht: Wem gehört das Findelkind?

Die Polizei im Emsland sucht weiter nach der Mutter des am Montagmorgen in Wesuwe ausgesetzten Findelkindes. Insbesondere versprechen sich die Ermittler Hinweise von Bildern der Decke, in die das kleine Mädchen gehüllt war. Das erst wenige Stunden alte Kind war am Montagmorgen vor einem Pfarrheim in Wesuwe gefunden worden.

10.10.2017

Ein 37-Jähriger aus Oker (Landkreis Goslar) steht im Verdacht, seinem zwei Jahre alten Sohn Drogen gegeben und ihn in Lebensgefahr gebracht zu haben. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Sohn allein in der Wohnung der Mutter, von der er getrennt lebt. 

10.10.2017
Anzeige