Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Hier drohen am Wochenende Staus
Nachrichten Der Norden Hier drohen am Wochenende Staus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 09.10.2017
Ein gewohntes Bild in den Ferien: Auf den Autobahnen drohen Staus. Quelle: dpa
Hannover

Am Wochenende bestimmen Herbsturlauber und Ausflügler das Verkehrsgeschehen. In Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen die Herbstferien, in Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland enden sie. Angesteuert werden in erster Linie die Wandergebiete der Alpen und der Mittelgebirge sowie die Küsten. Auch der Städtetourismus hat jetzt Hochkonjunktur. Besonders rund um die Ballungsräume und an den Baustellen ist mit Engpässen zu rechnen.

Die Staustrecken: Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee

  • Großraum Hamburg   
  • A1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg   
  • A2 Dortmund - Hannover - Braunschweig   
  • A3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau   
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden   
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel   
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg   
  • A7 Hamburg - Flensburg   
  • A7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte   
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg   
  • A9 Berlin - Nürnberg - München   
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen   
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein   
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen   
  • A96 München - Lindau   
  • A99 Umfahrung München

no/dpa

Zwei Monate nach Bekanntwerden des Skandals um mit Fipronil belastete Eier sind betroffene Höfe in Niedersachsen noch immer gesperrt. Im Landkreis Grafschaft Bentheim sind drei Höfe betroffen, im Landkreis Leer ein Landwirt, sagten Sprecher der Landkreise. 

09.10.2017

Vor der Landtagswahl bringt die HAZ die Spitzenkandidaten in die Wohnzimmer der Leser. Die Grüne Anja Piel war zu Gast bei der Sozialpädagogin Andrea Strodtmann – und hat mit ihr über Bildungspolitik, Müllberge und mögliche Koalitionen gesprochen.

11.10.2017

Auf dem Weg zu einem Einsatz hat der Fahrer eines Notarztwagens einen Fußgänger in Hamburg mit seinem Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt. Der 29 Jahre alte Fußgänger hatte in der Nacht zum Sonntag die Straße an einer Ampel überquert, als es zu dem Unfall kam, wie die Polizei mitteilte.

08.10.2017