Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Nordsee-Inseln sind Ostern schon fast ausgebucht
Nachrichten Der Norden Nordsee-Inseln sind Ostern schon fast ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 25.03.2017
Die freien Tage an Ostern kann man am Strand oder wandernd im Harz verbringen. Quelle: dpa
Anzeige
Schortens

Sonniges Frühlingswetter und späte Osterferien sorgen für eine gute Auslastung an der niedersächsischen Nordseeküste. Kurverwaltungen und Tourismusbetriebe sind mit den bisherigen Reservierungen für Ostern zufrieden. Besonders Urlaubsquartiere für Familien werden langsam knapp. Wer gerne nach Norderney, Wangerooge oder Borkum möchte, sollte sich beeilen, denn die Inseln sind schon jetzt sehr gut gebucht.

"Nachfrage ist besser als im Vorjahr"

"Die Nachfrage für die Osterzeit ist nach unseren bisherigen Einschätzungen besser als im Vorjahr", sagte Dennis Möller von den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Borkum. "Speziell über die Feiertage ist schon fast nichts mehr zu bekommen", sagte auch Herbert Visser vom Staatsbad Norderney. Bereits jetzt lockt die Nordseeküste mit ordentlich Sonne und blauem Himmel: "Viele Gäste nutzen bereits das schöne Wetter für lange Strandspaziergänge", hieß es beim Tourismus-Service Langeoog.

Urlaub

Wer noch Ideen für einen Urlaub in Niedersachsen sucht, wird hier sicher fündig. 

Im Harz sind noch Zimmer frei

Auch im Harz haben für die Osterferien und speziell für die Feiertage schon zahlreiche Urlauber Unterkünfte gebucht. Die Harzer Orte seien zufrieden mit dem bisherigen Buchungsstand, sagte Christin Faust vom Tourismusverband HTV. Kurzentschlossene hätten aber noch die Möglichkeit, freie Betten zu finden. "Sobald sich die Wetterlage zu Ostern abschätzen lässt und sich schönes Wetter ankündigt, steigt erfahrungsgemäß die Nachfrage nach Unterkünften kurz vor den Feiertagen noch einmal stark an", sagte Faust.

Tipps für Tagesausflüge in Niedersachsen gibt es hier.

lni

Vor allem Halter von Schafen und Ziegen in der Heide, im Raum Diepholz und rund um Cuxhaven fürchten den Wolf. Die CDU fordert eine Regulation durch Abschüsse. Der Umweltminister hingegen ist überzeugt, dass bessere Zäune Abhilfe schaffen.   

25.03.2017

Das missglückte Überholmanöver eines Lastwagenfahrers bei Bergen im Landkreis Lüchow-Dannenberg hat drei Männer das Leben gekostet: Der Lastwagen, der Freitagabend auf der B71 einen anderen Lastwagen überholte, fuhr in einer Kurve frontal in den Seat eines 61-Jährigen.

25.03.2017

Bei Bültjer in Ditzum werden Boote noch ganz traditionell gebaut – die Werft ist die einzige ihrer Art weit und breit. Bootsbauer mag ein aussterbender Beruf sein. Doch auf der Bültjer Werft spürt man davon nichts. „Wir hatten in diesem Winter viele Aufträge“, sagt Bootsbaumeister Gerjet Bültjer.

Karl Doeleke 27.03.2017
Anzeige