Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Mann stirbt bei Badeunfall in Hamburger See
Nachrichten Der Norden Mann stirbt bei Badeunfall in Hamburger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 16.06.2018
Quelle: dpa/Symbolbild
Hamburg

Bei einem Badeunfall in einem See im Hamburger Stadtteil Billstedt ist ein 49-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Mann am späten Freitagabend im Öjendorfer See eine Runde schwimmen wollen. Als seine Begleiterin ihn plötzlich nicht mehr sehen konnte, alarmierte sie die Feuerwehr. Nach einer etwa einstündigen Suche mit Booten und Tauchern konnte der Mann nur noch tot geborgen werden. Wie es zum Unfall kam, war zunächst noch unklar. Etwa 40 Einsatzkräfte waren an der Suche beteiligt.

Von RND/dpa

Der Norden Zwischen Northeim-Nord und Echte - Gaffer behindern Verkehr nach Unfall auf der A7

Wegen eines Lkw-Unfalls hat sich zwischen Northeim-Nord und Echte am frühen Sonnabendnachmittag auf der Autobahn 7 zeitweise ein langer Stau gebildet. Erneut gab es viele Fahrer, die keine Rettungsgasse bildeten. Zudem behinderten Gaffer den Verkehr.

16.06.2018

Im Landkreis Gifhorn werden am Sonnabend (16. Juni) die Systeme zur Warnung der Bevölkerung getestet. Daher war um 12 Uhr flächendeckend eine Minute lang eine auf- und abschwellende Sirene zu hören.

16.06.2018

Wird die illegal gebaut Straße, die im ostfriesischen Bensersiel einen kuriosen Streit entfacht hat, nachträglich legalisiert? Geht es nach der Samtgemeinde Esens, soll demnächst eine Genehmigung erfolgen.

16.06.2018