Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden "Größter Schwarzbau" des Landes soll gesperrt werden
Nachrichten Der Norden "Größter Schwarzbau" des Landes soll gesperrt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 09.05.2017
Quelle: Joachim Albers
Bensersiel

Um die Straße in einem Landschaftsschutzgebiet tobt seit Jahren ein zäher Rechtsstreit. Der für das Straßenprojekt enteignete Grundstückseigentümer hatte 2014 vor dem Bundesverwaltungsgericht mit seiner Klage Recht bekommen. Danach hatte die Kommune die Straße 2009 illegal gebaut. 

Hintergrund: Die Umgehungsstraße wurde in einem Vogelschutzgebiet gebaut - wie sich nachträglich herausstellte.

Im Volksmund gilt die Umgehungsstraße als "größter Schwarzbau Niedersachsens".

Die Stadt Esens arbeitet nun an einem neuen Bebauungsplan, um das 8,5 Millionen Euro teure Projekt grundsätzlich zu erhalten und nachträglich zu legitimieren.

lni

Für die Landesbehörde für Straßenbau stellen sie eine Verkehrsgefahr dar: Deshalb sollen die Love-Mobile, in denen Prostituierte ihre Dienste anbieten, von der Bundesstraße 188 im Landkreis Gifhorn verschwinden.

09.05.2017

Rauschgift im Wert von 88.000 Euro wollte der Schmuggler heimlich von Amsterdam nach Berlin bringen. Die Bundespolizei fasste den Mann am Montagnachmittag. Er war mit gefälschten albanischen Dokumenten unterwegs.

09.05.2017

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei im Emsland: Die Beamten haben dort erfolglos versucht, ein entlaufenes Känguru wieder einzufangen. Wem das Tier gehört, ist bisher nicht bekannt. 

09.05.2017