Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Frau bleibt mit Stöckelschuhen im Gleisbett stecken
Nachrichten Der Norden Frau bleibt mit Stöckelschuhen im Gleisbett stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 13.03.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hasbergen

Mit Stöckelschuhen ist eine Frau bei Osnabrück beim verbotenen Überqueren der Gleise im Schotter stecken geblieben und beinahe von einem Zug überfahren worden. Der Fahrdienstleiter im Bahnhof Hasbergen bemerkte die Notlage der 42-Jährigen und stoppte einen mit Tempo 140 nahenden Zug, teilte die Polizei am Montag mit.

Die sturzbetrunkene Frau konnte sich selber aus ihrer misslichen Lage befreien und stieg in eine Bahn nach Osnabrück. Dort leiteten Polizisten Ermittlungen gegen sie ein. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,13 Promille. Der 33 Jahre alte Stellwerksbeamte und Schutzengel wird der Frau künftig in ähnlicher Lage wohl nicht mehr helfen können.

Sein Posten fällt mit dem Bau eines Zentralstellwerks in Osnabrück bald weg.

dpa

Pizzaduft im Labor: Roboter lernen am Institut für künstliche Intelligenz in Bremen, Haushaltsaufgaben zu bewältigen. Wo bei Menschen Erziehung genügt, brauchen sie Unterricht beim Professoren.  Forscher weltweit sind dabei, Robotern selbstständiges Lernen beizubringen. Eine schwierige und zukunftsweisende Aufgabe.

13.03.2017

Aus dem Fluss Hase in Osnabrück hat die Feuerwehr am Montagmorgne die Leiche eines Mannes gezogen. Ein Fußgänger hatte sie auf dem Weg zu Arbeit entdeckt. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch völlig unklar.

13.03.2017

Weil ein 17-Jähriger einfach das Auto seines Vaters genommen hat und ohne Führerschein losgefahren ist, wurden nun zwei Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Der junge Mann wurde mitten in der Nacht bei zu hoher Geschwindigkeit in Delmenhorst erwischt – und versuchte noch, sich im Auto vor der Polizei zu verstecken.

13.03.2017