Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Fluggast hat Schreckschusspistole im Handgepäck
Nachrichten Der Norden Fluggast hat Schreckschusspistole im Handgepäck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 11.08.2017
Handgepäck-Kontrolle am Flughafen. Quelle: fpa
Bremen

Eine geladene Schreckschusspistole haben Bundespolizisten am Bremer Flughafen im Handgepäck eines Flugpassagiers gefunden. Vier Platzpatronen befanden sich am Freitag im Magazin der Waffe, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Pistole sei beim Sicherheitscheck deutlich auf dem Röntgenbild erkennbar gewesen.

Die Beamten stellten die Pistole sicher. Da der 31-jährige Fluggast keinen Waffenschein vorweisen konnte, erhielt er eine Strafanzeige. Der Mann gab an, die Pistole in seinem Rucksack vergessen zu haben. Demnach hatte er sie für Silvester gekauft, um damit Leuchtsterne abzuschießen. Seinen Flug durfte er antreten.

dpa

Der Norden Truppenübungsplatz Munster-Nord - Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

Zwei tote Wolfswelpen sind auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord gefunden worden. Nun soll untersucht werden, ob es sich um den Nachwuchs einer zuvor bei Bispingen getöteten Wölfin handelt, wie ein Sprecher des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mitteilt.

11.08.2017

Nach den jüngsten Entwicklungen im Abgas-Skandal ist eine Debatte über die Beteiligung des Landes Niedersachsen am VW-Konzern entbrannt. Nun fordert auch Nordrhein Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP), dass sich Niedersachsen von seinen Anteilen am Autokonzern trennen sollte.

11.08.2017

Ein 49-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall im Kreis Göttingen gestorben. Der Mann kam zwischen den Ortschaften Esebeck und Elliehausen in einer Kurve von der Fahrbahn von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

11.08.2017