Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Drei Verletzte bei Wohnungsbrand
Nachrichten Der Norden Drei Verletzte bei Wohnungsbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 30.01.2016
Anzeige
Göttingen

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Wohnung eines 58-jährigen Mannes in Brand. Der Mieter erlitt schwere Brandverletzungen und rettete sich durch einen Sprung vom Balkon in den Garten. Eine 83-jährige Frau aus der darüberlegenden Wohnung wurde durch die Feuerwehr gerettet. Ein 41-jähriger Feuerwehrmann wurden ebenfalls leicht durch Rauchgas verletzt.

Alle drei verletzten Personen wurden den örtlichen Krankenhäusern zugeführt. Eingesetzt waren insgesamt 45 Feuerwehreinsatzkräfte (Berufsfeuerwehr Göttingen und Freiwillige Feuerwehr Grone) sowie drei Rettungsdienstbesatzungen und zwei Nortärzte. Über die Schadenshöhe können noch keine Aussagen getätigt werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die weiteren Ermittlungen werden durch das 1. Fachkommissariat Göttingen übernommen.

dpa

Der Norden Mutmaßliche Rache eines Polizisten - Ein Knöllchen für den „Knöllchen-Horst“

Er hat fast 50.000 Ordnungswidrigkeiten angezeigt, allein 5000 im vergangenen Jahr. Jetzt sollte „Knöllchen-Horst“ Nilges selbst 10 Euro wegen Parkens ohne Parkschein zahlen. Doch die angebliche Ordnungswidrigkeit hat sich inzwischen als mutmaßliche Rache eines vielfach von Nilges angezeigten Polizisten erwiesen.

01.02.2016

Eine evangelische Kita in Bleckede (Landkreis Lüneburg) wollte einen Syrer einstellen. Dann ruderte die Leitung zurück und begründete dies mit Sorgen von Eltern. Diakonie, Landeskirche und Kirchenkreis distanzieren sich, doch die Empörung ist groß.

01.02.2016

In Osnabrück ist ein Polizeihund durch einen Giftköder gestorben. Ein zweites Tier, dass die offenbar ausgelegten Köder fraß, überlebte. Jetzt ruft die Polizei Hundebesitzer in der Stadt zu erhöhter Wachsamkeit auf.

29.01.2016
Anzeige