Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Dieb schläft in Gästezimmer ein - und will nicht weg
Nachrichten Der Norden Dieb schläft in Gästezimmer ein - und will nicht weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 03.03.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Lamstedt

Ein sturzbetrunkener Dieb ist im Kreis Cuxhaven in ein Einfamilienhaus eingebrochen und dort im Gästezimmer eingeschlafen. Als die Bewohner kurz vor Mitternacht zu ihrem Haus in Lamstedt zurückkehrten, fanden sie den wildfremden und ungebetenen Gast, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 31-Jährige, der durch die unverschlossene Haustüre gekommen war, weigerte sich, das Haus zu verlassen, so dass die Bewohner die Polizei riefen.

Doch die Beamten hatten zunächst auch nicht mehr Glück. Der Betrunkene wehrte sich nach Leibeskräften. Am Ende verfrachteten sie den polizeibekannten Mann auf die Wache. Bei seiner Durchsuchung fanden sie Diebesgut.

dpa

Ein Polizeibeamter wird zu einer Schlägerei bei einem Dorffest im Kreis Harburg gerufen. Dabei wird er schwer verletzt und schwebt tagelang in Lebensgefahr. Nun ist der Täter zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Opfer leidet immer noch unter den Folgen der Attacke.

06.03.2017

Ehec-Infektion in einer Berufsschule in Stade: Gleich mehrere Schüler haben sich während einer Österreich-Reise mit den meldepflichtigen Durchfall-Erregern angesteckt. Um eine Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, sei allen Erkrankten und Mitreisenden vorübergehend der Besuch der Schule sowie von Veranstaltungen untersagt worden. 

03.03.2017

Weil er in einem Altenheim in Neuenhaus (Grafschaft Bentheim) eine 87-Jährige umgebracht haben soll, kommt ein 18-Jähriger demnächst vor das Landgericht Osnabrück. Er muss sich wegen Mordes verantworten, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. 

03.03.2017
Anzeige