Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Diese Frau fällt für die Polizei ins Wasser
Nachrichten Der Norden Diese Frau fällt für die Polizei ins Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 17.05.2017
Eine Taucherin der DLRG wirft sich in Nordhorn in die Vechte. Quelle: Dennis Dickebohm/Polizei Emsland/dpa
Nordhorn

Nach dem Tod eines Mannes in Nordhorn ermittelt die Polizei wegen Totschlags gegen einen 39-Jährigen. Zwei weiteren Männern wird unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Laut Polizei kannten das Opfer und die drei Beschuldigten sich aus der Nordhorner Trinkerszene. "Der 39-Jährige ist zweifelsfrei verantwortlich für den Tod des Opfers, alle drei sind weitestgehend geständig", sagte der Polizeisprecher. Ein Angler hatte die Leiche des 43-Jährigen im Fluss Vechte entdeckt.

Weil noch unklar ist, wie genau das Opfer im Fluss landete, stellten Ermittler den Vorfall am Dienstag zusammen mit DLRG-Mitgliedern und dem zuständigen Staatsanwalt am Tatort nach. Unter anderem erhofften sich die Ermittler Erkenntnisse darüber, wie viel Zeit die Männer gehabt hätten, um das Opfer zu retten. 

dpa

Zwei junge Radfahrer auf dem Weg von den Niederlanden nach Berlin sind an der Grenze beim Schmuggel von 1,5 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Wie das Osnabrücker Hauptzollamt am Mittwoch berichtete, entkam einer der beiden zunächst, wurde aber wenig später auf einem nahegelegenen Bauernhof festgenommen.

17.05.2017

Nach dem Tod eines mutmaßlichen Tankstellenräubers kommt es in Hameln zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen und der Polizei gekommen. 14 Beamte werden bei den Krawallen verletzt. Sechs Mitglieder der Großfamilie sind nun zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

17.05.2017

Eine 37 Jahre alte Frau ist in Wardenburg im Landkreis Oldenburg in der Nacht zum Mittwoch getötet worden. Die Polizei hat den Ehemann der fünffachen Mutter festgenommen, er sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

18.05.2017