Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Lebensgefahr: Kind nach Aussteigen von Auto erfasst
Nachrichten Der Norden Lebensgefahr: Kind nach Aussteigen von Auto erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 09.01.2019
Quelle: Symbolbild
Bremen

Ein zehn Jahre alter Junge ist in Bremen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das Kind am aus einem gerade geparkten Auto ausgestiegen und vorne um das Fahrzeug gelaufen. Dann wollte der Junge die Straße überqueren und wurde von einem herannahenden Auto erfasst. Er wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Straße nach Unfall gesperrt

Ein Rettungswagen brachte den Zehnjährigen nach dem Unglück am Dienstag ins Krankenhaus. Die Straße war nach dem Unfall für eineinhalb Stunden gesperrt.

Von RND/lni

Tödlicher Unfall auf dem Truppenübungsgelände in Bergen in der Lüneburger Heide. Dort starb am Dienstagmittag ein 55 Jahre alter Mann in einem Bundeswehr-LKW mit Anhänger.

09.01.2019

Der Winter hat auch den Brocken im Harz im Griff: Nachdem eine Lok in einer Schneewehe stecken geblieben war, ist derzeit kein regulärer Fahrbetrieb möglich. Mit einer Schneefräse muss die Strecke erst geräumt werden.

09.01.2019

Tödlicher Unfall im Emsland: Ein 72-Jähriger ist am Donnerstagabend auf eine Bundesstraße bei Haren gelaufen und von einem Auto überfahren worden.

09.01.2019