Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Auto überrollt Notrufsäule und fängt Feuer
Nachrichten Der Norden Auto überrollt Notrufsäule und fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 17.01.2016
Northeim

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr hatte der 24-jährige Fahrer aus Göttingen in Fahrtrichtung Norden die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab, überrollte eine Notrufsäule, beschädigte etwa 50 Meter einer Schutzplanke neben der Fahrbahn und rutschte dann in einen Graben. Der Fahrer und sein 21-jähriger Begleiter wurden dabei verletzt, konnten sich aber selbst aus dem demolierten Wagen befreien. Gerade noch rechtzeitig: Unmittelbar nach dem Crash fing das Auto im Motorbereich Feuer.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Nörten-Hardenberg löscht den Brand. Die Insassen wurden zunächst vor Ort versorgt und dann nach Angaben des Sprechers der Northeimer Feuerwehr, Horst Lange, in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten war die A7 teilweise gesperrt. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf 10000 Euro.

us

Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee, Temperaturen um minus fünf Grad: Am ersten richtigen Winterwochenende im Harz konnten sich Ausflügler und Wintersportler gut austoben. Alle Loipen waren gespurt, die Skilifte in Betrieb. Auf den Rodelbahnen gingen viele Schlittenfahrer an den Start. Lediglich die Autofahrer mussten sich auf glatte Straßen mit festgefahrener Schneedecke einstellen.

17.01.2016
Der Norden Kurioses Gutachten in Bremen - Auch im Landtag wird daneben gepinkelt

In der Bürgerschaft in Bremen gab es immer wieder Beschwerden über unangenehme Gerüchen auf dem Männerklo. Ein eigens in Auftrag gegebenes Gutachten brachte, wie jetzt bekannt wurde, ein überraschendes Ergebnis: Es gibt keinen Defekt an den Sanitäranlagen - sondern lediglich Probleme mit der Zielgenauigkeit beim Urinieren.

17.01.2016

Ein 46-Jähriger und eine 46-Jährige sind bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Harpstedt (Landkreis Oldenburg) am Samstagabend schwer verletzt worden. Das Auto einer 62-Jährigen kam durch Glätte von der Straße ab, überschlug sich und blieb 150 Meter weiter liegen, wie die Polizei mitteilte.

17.01.2016