Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Mann stirbt bei Brand in Wohnhaus
Nachrichten Der Norden Mann stirbt bei Brand in Wohnhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 31.05.2018
Feuer in einem Wohnhaus in Aurich. Quelle: Manuel Goldenstein
Aurich

Bei einem Wohnhausbrand in Aurich ist am Donnerstagmorgen ein Mann gestorben. Die drei anderen Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig selbst aus dem Haus retten, wie ein Polizeisprecher sagte. Eine 59 Jahre alte Bewohnerin habe jedoch schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden müssen. Die Identität des Opfers sei noch unklar, teilte die Polizei weiter mit. Es handele sich vermutlich um den Lebensgefährten der 59-Jährigen, erklärte der Sprecher des Kreisfeuerwehrverbands Aurich. Die Löscharbeiten waren am Morgen beendet worden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Von dpa/RND

Bei einem Sprengunfall sind auf dem Truppenübungsplatz in Munster vier Soldaten verletzt worden, zwei davon schwer. Sie sind mittlerweile außer Lebensgefahr.

30.05.2018

Das Landgericht Braunschweig hat einen 38-jährigen Wolfsburger zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Er hatte seine Lebensgefährtin einen Tag vor dem Heiligen Abend im vergangenen Jahr mit 15 Messerstichen umgebracht.

30.05.2018

In der Diskussion um „Nazi-Glocken“ in Niedersachsen hat ein führender Vertreter des evangelischen Kirchenparlamentes in Hannover vehement dafür plädiert, die betroffenen Glocken zu ersetzen.

30.05.2018