Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Jugendliche legen Kühlkette von Supermarkt lahm
Nachrichten Der Norden Jugendliche legen Kühlkette von Supermarkt lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 06.01.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Apen

Zwei Jugendliche haben in Apen im Ammerland die Kühlkette eines Supermarkts lahmgelegt. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden 18-Jährigen aus Apen in der Nacht zum Freitag auf das Dach eines Discounters gestiegen. Dabei manipulierten sie Aufbauten, die technisches Gerät enthielten.

„Die Mitarbeiter fanden am Morgen nicht mehr funktionstüchtige Kühl- und Gefrierschränke vor“, hieß es von der Polizei. Unter den beschädigten Geräten befand sich auch das zentrale Kühlaggregat des Supermarktes. Da die Kühlkette unterbrochen war, mussten alle darin befindlichen Lebensmittel entsorgt werden.

Insgesamt Schaden von mehr als 20.000 Euro

Durch einen automatisch ausgelösten Alarm konnte die Polizei zuvor die beiden polizeibekannten Jugendlichen in der Nacht noch am Supermarktgelände antreffen. Das Ausmaß war zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht klar: Da ein nicht sachkundiger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes nur Beschädigungen feststellen konnte, wurden die beiden 18-Jährigen nach einem Alkoholtest entlassen.

Ersten Schätzungen zufolge liegt der Warenwert bei 15.000 Euro, der Gesamtschaden beläuft sich auf mehr als 20.000 Euro. Der geschädigte Markt wird nach Angaben der Polizei auf Schadensersatz bestehen.

Mehr lesen: Das sind die Kandidaten für die Mogelpackung des Jahres 2018

Auch interessant: Wasser von Coca-Cola erhält Negativpreis

Von RND/max

Auch Strafgefangene brauchen eine medizinische Versorgung. Im Gefängnis in Lingen betreiben Niedersachsen und Bremen ihr Justizkrankenhaus. Aber der Justiz fehlen Ärzte und Pfleger.

06.01.2019

Im Kreis Osterholz ist ein 29 Jahre alter Mann mit seinem Auto tödlich verunglückt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der nassen Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

05.01.2019

Bis zu 270 Container hat die „MSC Zoe“ auf See verloren. Auf Borkum haben rund 200 Menschen den Strand auf einer Länge von 15 Kilometern von den Ladungsresten gesäubert.

05.01.2019