Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden 70-Jähriger getötet: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Nachrichten Der Norden 70-Jähriger getötet: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 21.08.2018
Drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 70-Jährigen in Bremen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Bremen

Mehr als drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 70-Jährigen in Bremen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Fahnder setzten den 40-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof fest. Er habe die Tat bereits zum Teil gestanden, teilte die Bremer Polizei am Dienstag mit. Er ließ sich am Montag widerstandlos abführen und sitzt zurzeit in Hamburg in Untersuchungshaft.

Hinweise brachten Ermittler auf die Spur

Der Verdächtige soll Anfang Mai einen 70-Jährigen in Bremen niedergeschlagen haben. Dieser starb später im Krankenhaus. Die Polizei suchte mit Plakaten und Flyern nach dem unbekannten Täter. Die Staatsanwaltschaft lobte eine Belohnung von 1000 Euro aus. Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Ermittler schließlich auf die Spur des 40-Jährigen.

Von dpa/RND

Pendler von Hannover nach Wolfsburg müssen sich erneut auf Einschränkungen bei Fahrten des Enno RE30 einstellen: Die Bahnstrecke zwischen Meinersen und Dollbergen wird am Mittwoch gesperrt. Grund sind weitere Reparaturen von Sturmschäden.

21.08.2018

Die Polizei fuhr dem 41 Jahre alten Autofahrer einfach zu langsam. Daher hat der Mann den Streifenwagen angehupt, mit einem riskanten Manöver überholt und danach stark beschleunigt.

21.08.2018

Weil er seinen Ex-Chef aus Rache für seine Kündigung nach eigenem Geständnis mit Benzin übergossen hat, muss sich ein 42-jähriger Westfale auf eine Gefängnisstrafe einstellen.

21.08.2018