Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden 19-Jähriger rast auf gestohlenem Motorrad in den Tod
Nachrichten Der Norden 19-Jähriger rast auf gestohlenem Motorrad in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 31.10.2017
Ein 19-Jähriger ist mit einem gestohlenen Motorrad tödlich verunglückt. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Kreis Harburg

Der 19-Jährige sei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in das Heck des Autos gefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei dem Unfall am Montag erlitt er so schwere Verletzungen, dass jede Hilfe zu spät kam. Er starb noch an der Unfallstelle. Ermittlungen ergaben, dass das Motorrad als gestohlen gemeldet war. Der Unfallfahrer hatte es von einem Freund geliehen. Wie dieser in den Besitz des Motorrads gekommen war, war zunächst unklar.

dpa

Ein 46-jähriger Autofahrer ist  am Dienstagmorgen bei Hardthausen im Landkreis Heilbronn aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt.

31.10.2017
Der Norden „Glory Amsterdam“ vor Langeoog - Droht dem Wattenmeer eine Umweltkatastrophe?

Die Bergung der vor Langeoog gestrandeten „Glory Amsterdam“ gestaltet sich schwieriger als zunächst gedacht. Das Wasser ist zu flach, um den 225 Meter langen Frachter von der Sandbank im Wattenmeer zu ziehen. Umweltschützer und Fischer befürchten eine Katastrophe.

30.10.2017

Steilküste statt Badestrand: Die Sturmflut hat auf Wangerooge massenhaft Sand weggespült. Für die Insel ist das eine Katastrophe – und für die Touristen eine Attraktion.

30.10.2017
Anzeige