Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Mechthild von Veltheim mit Luise-Löbbecke-Ring geehrt
Nachrichten Braunschweig Mechthild von Veltheim mit Luise-Löbbecke-Ring geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 14.03.2019
Kloster Marienberg Helmstedt Quelle: Wikimedia Commons
Braunschweig, Helmstedt

Veltheim habe den 1984 erloschenen Konvent des Klosters mit der Übernahme der „Domina“-Würde 1989 wiedererweckt und mit neuem Leben erfüllt, sagte Jury-Mitglied René Laux vom Bankhaus Löbbecke am Mittwochabend im Braunschweiger Dom.

Der Ring ehrt seit 2008 in unregelmäßigen Abständen jeweils eine Frau aus der Region, die sich in den Bereichen Soziales, Kultur, Gesundheit oder Umwelt in besonderer Weise für die Gesellschaft engagiert. Er wird von der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, dem Braunschweiger Dom und dem Bankhaus Löbbecke vergeben.

Mechthild von Veltheim habe in ihren vergangenen 30 Amtsjahren das im 12. Jahrhundert gegründete Kloster mit Symposien und Kunstausstellungen weit über die Grenzen Braunschweigs hinaus bekanntmacht, sagte Laux in seiner Würdigung. Die Preisträgerin stehe damit als siebte Domina aus der Familie von Veltheim in der Tradition von Charlotte von Veltheim, die 1862 den Konvent gegründet habe.

Außerdem sei sie als Leiterin der zum Kloster gehörenden Paramentenwerkstatt tätig, ergänzte der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Stiftung Neuerkerode bei Braunschweig, Rüdiger Becker. Die Werkstatt für liturgische Gebrauchstextilien wie Altar- und Kanzelbehänge, Kelchtücher oder Gewänder habe sich durch die Neuanfertigung von Paramenten sowie im Bereich der Textilrestaurierung einen bundesweiten Ruf erarbeitet.

Das 1176 gegründete Augustiner-Chorfrauenstift St. Marienberg wurde während der Reformation im 16. Jahrhundert aufgelöst. Drei Jahrhunderte später wurde das fast völlig zerstörte Kloster wieder aufgebaut und durch einen Frauen-Konvent besiedelt. Bis ins 20. Jahrhundert befanden sich im Kloster eine Privatschule für Mädchen und eine Kleinkinderschule.

Der Löbbecke-Ring erinnert an die Bankierstochter Luise Löbbecke (1808-1892), die sich für Kinder und junge Frauen engagierte und die Evangelische Stiftung Neuerkerode mit begründete. Bisherige Preisträgerinnen waren Anja Renz vom Verein „Weggefährten“, Ann Claire Richter von der „Braunschweiger Zeitung“, Veronica Scholz von der Stiftung „PharmHuman“ und Angelika Engel vom Gesundheitsamt Braunschweig.

Von lnb