Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Wenige Betriebe bilden Jugendliche mit Handicap aus
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Wenige Betriebe bilden Jugendliche mit Handicap aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 31.03.2017
Für Menschen mit Handicap ist es nicht einfach, eine Ausbildungsstelle zu finden. Nur wenige Unternehmen stellen sie ein. Quelle: Stefan Puchner/dpa
Anzeige
Köln

Auszubildende mit Handicap gibt es längst nicht in allen Unternehmen. Im Jahr 2015 haben 11,9 Prozent der ausbildungsaktiven Firmen einen Menschen mit Behinderung ausgebildet, berichten die "Informationen aus dem Institut der Deutschen Wirtschaft Köln" (Ausgabe 6/2017).

Dabei gibt es deutliche Unterschiede je nach Firmengröße. Von den Firmen mit 250 Mitarbeitern und mehr bildeten 38 Prozent der Betriebe einen Jugendlichen mit Handicap aus - bei kleineren mit 1 bis 49 Mitarbeitern waren es 11,1 Prozent. Die Zeitschrift bezieht sich auf Daten des IW-Personalpanels, einer Befragung von 1119 Unternehmen zwischen Juli und September 2015.

dpa

Die Lohnspreizung in Deutschland ist riesig: Wer etwa in der Erdölverarbeitung arbeitet, verdient in der Regel mehr als drei Mal soviel wie ein Beschäftigter in einer Reinigung.

28.03.2017

Die Ausbildungszeit können Studienabbrecher in der Regel verkürzen. Doch müssen ehemalige Studenten wie alle Lehrlinge die Berufsschule besuchen und auch die vollständige Abschlussprüfung ablegen.

28.03.2017

Chefs sollten beim Arbeitszeugnis ehrlich bleiben. Es ist riskant, einem Mitarbeiter falsche Fertigkeiten zu bescheinigen. Im schlimmsten Fall müssen sie Schadenersatz zahlen.

24.03.2017
Anzeige