Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Trockene Heizungsluft im Büro: viel lüften hilft
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Trockene Heizungsluft im Büro: viel lüften hilft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.11.2015
Im Winter kann die trockene Heizungsluft den Schleimhäuten zu schaffen machen. Mitarbeiter sollten im Büro deshalb regelmäßig lüften. Quelle: Roland Holschneider
Bremen

Mitarbeiter sollten darauf achten, dass sie im Winter ausreichend lüften. Dreimal täglich drei bis fünf Minuten sind bei einem Acht-Stunden-Tag ideal.

Sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum, trocknen die Schleimhäute aus, und sie funktionieren nicht mehr so gut, erklärt der Allgemeinmediziner Hans-Michael Mühlenfeld. In der Folge sind sie anfälliger für Erreger. Die Raumtemperatur liegt im Büro am besten bei 23 Grad.

Gegen trockene Haut im Gesicht und an den Händen hilft nur, viel zu cremen. Hier verwendet man besser keine Feuchtigkeitscremes. Denn diese machen die Haut zwar zunächst weich.

Das Wasser verdunstet dann aber, und danach fühlt sich die Haut umso trockener an. Besser ist es, harnstoffhaltige Cremes zu verwenden, die das Wasser besser in der Haut binden.

dpa

Seit mehr als 20 Jahren ist Willi Dahmen als Miet-Weihnachtsmann im Einsatz. Zu seinen Seminaren kommen inzwischen Teilnehmer aus ganz Europa. Bei ihm lernen sie, was es heißt, ein guter Weihnachtsmann zu sein.

30.11.2015

Eine eigene Weihnachtskrippe bauen - die Schulen für Holz und Gestaltung in Garmisch-Partenkirchen machen es möglich. Jedes Jahr finden dort an die 15 Kurse statt. Die Teilnehmer kommen bis aus der Schweiz. Tagelang werkeln sie an ihrer selbst entworfenen Krippe.

30.11.2015

Wer sich bei der Versorgung und Unterbringung geflüchteter Menschen engagieren will, kann das ab sofort über den Bundesfreiwilligendienst tun. Auch anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende mit guten Erfolgschancen können mitmachen.

27.11.2015