Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles E-Mail ist beliebteste Bewerbungsart bei Berufstätigen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles E-Mail ist beliebteste Bewerbungsart bei Berufstätigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 09.03.2016
Sich per E-Mail zu bewerben, liegt im Trend. Foto: Jan-Philipp Strobel
Anzeige
Frankfurt/Main

Berufstätige verschicken ihre Bewerbung am liebsten per E-Mail. Etwa ein Drittel der Befragten (32 Prozent) hält dies für den besten Weg, wie eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna ermittelte.

Im Vorjahr favorisierten allerdings noch 38 Prozent der Befragten die Bewerbung per Mail. Auf Platz zwei kommt die Bewerbung per Post: Ein Viertel (25 Prozent) gibt dies an. Etwas weniger (22 Prozent) geben ihre Unterlagen am liebsten persönlich im Unternehmen ab. An letzter Stelle steht die Bewerbung über soziale Medien (1 Prozent).

An Beliebtheit gewonnen hat die Bewerbung über ein Jobportal, bei dem Bewerber alle Lebenslaufdaten in ein Onlineformular eingeben können. Für 9 Prozent der Befragten ist das die beste Methode, im Vorjahr waren es 4 Prozent. Für die Umfrage im Auftrag des Personaldienstleisters Manpower wurden rund 1000 Deutsche ab 18 Jahren im Februar 2016 befragt.

dpa

Wenn Mitarbeiter sich auf eine bessere Stelle innerhalb eines Unternehmens bewerben, ist der Chef nicht immer sofort begeistert. Die richtige Verhandlungstaktik hilft, sich durchzusetzen.

08.03.2016

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt rasant. Das beeinflusst auch die Ausbildung. Was ist noch zeitgemäß? Und was müssen Jugendliche in der Arbeitswelt von morgen können? Auf der Bildungsmesse Didacta werden diese Fragen behandelt.

07.03.2016

Jahrhunderte von Forschung und Lehre: Das können viele deutsche Universitäten vorweisen. Doch eine angesehene Hochschule steht seit jeher an der Spitze der ältesten Bildungsstätten - wenn auch nur mit knappem Abstand.

07.03.2016
Anzeige