Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Die fünf am häufigsten anerkannten Berufskrankheiten
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Die fünf am häufigsten anerkannten Berufskrankheiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 04.04.2016
Arbeiten auf der Baustelle: Auch Hautkrebs ist seit kurzem eine Berufskrankheit. Zu den fünf häufigsten Berufskrankheiten gehört er allerdings nicht. Quelle: Ole Spata
Dortmund

Die Nummer eins der am häufigsten anerkannten Berufskrankheiten kommt dreimal häufiger vor als die Nummer zwei. Und der Hauptgrund für die meisten Krankheiten ist Asbest. Das sind die fünf am häufigsten anerkannten Berufskrankheiten in Deutschland:

Platz 1: Lärmschwerhörigkeit (6649 Fälle)

Platz 2: Asbestose (Lungenerkrankung durch Asbest)(1967 Fälle)

Platz 3: Mesotheliom (Tumorerkrankung durch Asbest)(1048 Fälle)

Platz 4: Lungen-/Kehlkopfkrebs (durch Asbest)(834 Fälle)

Platz 5:Infektionskrankheiten (814 Fälle)

Die Angaben kommen von der Bundesanstalt für Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz und beziehen sich auf 2014. Aktuellere Zahlen gibt es noch nicht.

dpa

Reich werden mit einem Start-up, ein eigenes Modelabel führen oder ein Restaurant eröffnen: Viele Absolventen und Berufseinsteiger haben solche Träume - und mancher setzt sie auch um. Und das, obwohl die Chancen auf Erfolg nicht besonders hoch sind.

04.04.2016

Zweierteams sind bei der Ideen-Entwicklung besonders kreativ und produktiv. Das sich zwei perfekte Sparringpartner finden, ist zum Teil Glück. Unternehmen können die Bildung dieser Teams aber zumindest fördern.

04.04.2016

Früher wurden Autisten auf Sonderschulen geschickt. Heute haben sie die Chance auf eine ganz normale Ausbildung - etwa an einer Berufsschule in Würzburg. Auf dem Arbeitsmarkt können ihre besonderen Fähigkeiten besonders wertvoll sein, sagt ein Experte.

02.04.2016