Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Arbeitgeber kann übertarifliches Weihnachtsgeld kürzen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Arbeitgeber kann übertarifliches Weihnachtsgeld kürzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 11.12.2015
Bei Zahlung unter Vorbehalt können Arbeitgeber übertarifliches Weihnachtsgeld nachträglich wieder kürzen. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Zahlt der Arbeitgeber mehr Weihnachtsgeld als der Tarifvertrag es vorsieht, kann er diesen Bestandteil unter Umständen kürzen. Darauf weist der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in einer

neuen Broschüre hin.

Eine Kürzung ist möglich, wenn der Arbeitgeber bei der Zahlung etwa den Vorbehalt gemacht hat, dass er den übertariflichen Teil freiwillig oder bis auf Widerruf zahlt.

Die Mitarbeiter können dann möglicherweise noch einen Anspruch aus betrieblicher Übung auf das Extra haben. Der besteht in der Regel dann, wenn Arbeitnehmer mindestens drei Jahre hintereinander Weihnachtsgeld bekommen haben. Eine Kürzung kann dann aus diesem Grund unzulässig sein.

dpa

Absolvieren Studierende länger als drei Monate ein Orientierungspraktikum, muss es mit dem Mindestlohn vergütet werden. Diesen Anspruch können die Praktikanten auch im Ausland haben. Es kommt allerdings auf das Vertragsrecht an.

11.12.2015

In vielen Firmen stehen für Mitarbeiter demnächst die Jahresendgespräche mit dem Chef auf dem Programm. Mancher hat vielleicht eine Idee, was im nächsten Jahr anders werden soll. Wie geht man dabei am besten vor?

10.12.2015

Wer im Beruf neue Herausforderungen sucht, muss dafür häufig seine gesamte Lebenssituation auf den Kopf stellen. In sieben Schritten ist solch ein Umbruch aber gut zu bewältigen.

09.12.2015