Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Studium & Beruf
Arbeitnehmer auf Zeit
Arbeitgeber müssen für die Befristung eines Arbeitsvertrages einen sachlichen Grund haben. Das sind häufig etwa Elternzeit- oder Krankheitsvertretungen. Foto: Jens Schierenbeck

Vor allem Jüngere, Ausländer, Menschen ohne Berufsabschluss sind betroffen - aber auch Akademiker: Befristungen haben immer mehr zugenommen. Arbeitgeber profitieren davon. Doch welche Spielregeln müssen sie einhalten?

  • Kommentare
mehr
Quelle für Ideen
Hinderlich oder förderlich? Durcheinander auf dem Schreibtisch muss keineswegs schlecht für die Arbeit sein.

Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen ist das Chaos sogar hilfreich.

  • Kommentare
mehr
Planer und Berater
Arbeiten, wenn andere Feierabend haben: Die Arbeitszeiten von Restaurantfachfrauen wie Claudia Topfstedt liegen meist am Abend beziehungsweise am Wochenende.

Harte Arbeit zu unmöglichen Zeiten, dabei stets freundlich bleiben und den Gast möglichst gut beraten: Ein Zuckerschlecken ist die Arbeit von Restaurantfachleuten nicht. Abwechslung gibt es dafür genug - und Karrieremöglichkeiten auch.

  • Kommentare
mehr
Organisierter Arbeitsalltag
Bernd Slaghuis ist Karriere-Coach aus Köln.

Das schöne Gefühl, wenn am Feierabend überall ein Häkchen steht: Viele Arbeitnehmer nutzen im Job To-do-Listen. Grundsätzlich eine super Idee, meinen Experten. Damit die Liste eine echte Hilfe ist, sollten Berufstätige aber auf ein paar Sachen achten.

  • Kommentare
mehr
Karriere-Ratgeber
Für jeden Job eine andere Mappe: Ihre Bewerbungsunterlagen sollten Bewerber individuell auf jede freie Stelle zuschneiden - und überflüssiges dabei konsequent weglassen.

Das erste Praktikumszeugnis, die Abinote und ausführliche Infos zur Diplomarbeit - in der Bewerbung eines 55-jährigen Geschäftsführers? Wohl eher nicht. Auch für Bewerbungsunterlagen gibt es ein Verfallsdatum. Wo es genau liegt, ist aber schwer zu sagen.

  • Kommentare
mehr
Urteil
Eine Lehrerin geht einer Nebentätigkeit nach. Darf sie deshalb Unterrichtsstunden ausfallen lassen? Zumindest ist dies kein Grund für eine direkte Kündigung.

Eine Lehrerin hat trotz Vollzeitstelle einen Nebenjob. Darf der Arbeitgeber ihr kündigen, wenn sie wegen dieser Tätigkeit Unterrichtsstunden ausfallen lässt? Offenbar nicht, wie ein Urteil des Landesarbeitsgerichtes Köln zeigt.

  • Kommentare
mehr
Auch ohne Uni-Abschluss
Pauken bis zum Schluss? Auch Studienabbrecher haben Chancen auf dem Berufsmarkt.

Ein guter Studienabschluss öffnet Türen, so sagte man früher. Doch stimmt diese Aussage auch heute noch? Haben Studienabbrecher immer schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt?

  • Kommentare
mehr
Ab ins Ausland
Mit dem Projekt «Ausbildung Weltweit» können Azubis für einige Wochen oder Monate ins Ausland gehen.

Nicht nur Studenten, auch Azubis möchten Auslandserfahrungen sammeln. Der Traum muss nicht unerfüllt bleiben. Das Projekt "Ausbildung Weltweit" unterstützt sie dabei.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 224