Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Schmutz und Talg: Was Aktivkohle in Kosmetika bewirken soll
Mehr Lifestyle Aktuelles Schmutz und Talg: Was Aktivkohle in Kosmetika bewirken soll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 05.01.2016
Auch in Zahnpasta ist Aktivkohle enthalten. Quelle: Arno Burgi
Frankfurt/Main

In vielen Kosmetika ist Aktivkohle enthalten. Aber warum eigentlich? Und was ist so genannte Aktivkohle?

Sie ist eine durch Erhitzen etwa von Holz oder anderen organischen Substanzen unter Luftabschluss gewonnene Form von Kohle. Das erklären die Experten der Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 1/2016). Durch Reaktion mit Chemikalien oder Gasen werde sie aktiviert. Die besondere Eigenschaft: Aktivkohle hat ein hohes Adsorptionsvermögen, kann also Stoffe an sich binden.

In Kosmetika wird sie unter anderem wegen dieser adsorbierenden Wirkung eingesetzt - um etwa Schmutz und überschüssigen Talg zu binden. Allerdings sei bisher nicht ausreichend wissenschaftlich nachgewiesen, ob die Aktivkohle in Kosmetik tatsächlich wie gewünscht wirke, so die "Öko-Test". Sie hat aktuell 15 Produkte mit Aktivkohle getestet. Das Ergebnis war durchwachsen - etwa, weil manche Produkte bedenkliche Inhaltsstoffe enthielten.

dpa

Was hat die Modewelt Neues zu bieten? Um das zu beantworten, geht der Blick nach Mailand und Paris. Aber damit ist es nicht getan. Denn wer den Norden vergisst, verpasst die Aufsteiger im Designolymp.

05.01.2016

Die Kombination von kalter Winterluft mit geringer Luftfeuchtigkeit und Heizungsluft sorgt bei vielen Menschen im Winter für trockene Haut. Ein bisschen kann man gegensteuern.

04.01.2016

Genügend schlafen, viel trinken und nicht rauchen: Ein gesunder Lebensstil ist die Voraussetzung für eine gute Haut. Womit man seiner Haut außerdem etwas gutes tun kann, verrät die Stiftung Warentest.

31.12.2015