Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Haarbruch hat häufig äußere Ursachen
Mehr Lifestyle Aktuelles Haarbruch hat häufig äußere Ursachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 30.12.2015
Wer mit Haarbruch kämpft, sollte zunächst überprüfen, ob er seine Haare zu heiß föhnt. Quelle: Monique Wüstenhagen
Anzeige
Eschborn

Wer mit Spliss kämpft, denkt oft zunächst an Vitamin- oder Spurenelementemangel. Häufig sind jedoch äußere Ursachen für den Haarbruch verantwortlich.

Gut ist deshalb, zunächst einmal zu überprüfen, ob man seine Haare zu heiß föhnt, sie nach dem Waschen zu stark rubbelt oder ob Kamm oder Bürste möglicherweise ausgetauscht werden müssen. Das berichtet die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe Dezember 2015)Möglicherweise sind auch Haarfestiger oder Haarspray zu aggressiv.

dpa

Die Strickteile der Saison sind weiter, länger und wolliger als ihre Vorgänger. Klassische Strick-Accessoires wie Mütze und Schal haben es momentan schwer: Ponchos, Capes und Snoods laufen ihnen den Rang ab.

29.12.2015

Zu viel Nagelhaut kann die Fingernägel ungepflegt aussehen lassen. Daher versuchen viele Menschen, sie abzuschneiden oder zurückzuschieben. Doch wie macht man das professionell und ohne sich zu verletzen?

29.12.2015

Besondere Kleidungsstücke bekommt man meist nicht von der Stange. Wer dafür jedoch keine teuren Designer-Geschäfte aufsuchen möchte, legt am besten selbst Hand an. So wird etwa eine gehäkelte Stola zum auffälligen Einzelstück.

28.12.2015
Anzeige