Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Ein Papiertuch hilft: Verschmierte Wimperntusche
Mehr Lifestyle Aktuelles Ein Papiertuch hilft: Verschmierte Wimperntusche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 19.04.2016
Damit Wimperntusche die Augen auch wirklich schön unterstreicht, muss man sie richtig auftragen. Quelle: Monique Wüstenhagen
Anzeige
Hamburg

Es passiert immer dann, wenn man es eilig hat: "Schnell noch den Mascara auftragen" resultiert in einem Mascara-Kunstwerk rund um die Augen - statt nur auf den Wimpern. Um das Verschmieren zu vermeiden, legt man ein Papiertuch unter die Wimpern.

Dann erst dann streicht man mit dem Mascara darüber. Das rät Cornelia Harms von der Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik (HBK).

Gelangt doch etwas Wimperntusche auf die Haut, nimmt man am besten ein Wattestäbchen und tränkt es in Make-up-Entferner oder einer Tagescreme, um damit den Mascara zu entfernen. Ein Wattestäbchen lässt sich anschließend auch nutzen, um gezielt das Make-up an der verschmierten Stelle auszubessern. "Alternativ kann man dort auch nachpudern und die überschüssigen Partikel mit einem weichen Fächerpinsel entfernen", schlägt Harms vor.

dpa

Im Gespräch sind sie häufig, aber kaum jemand weiß, warum Nanopartikel überhaupt in Pflegeprodukten eingesetzt werden. Was leisten sie dort und wie gefährlich sind sie?

19.04.2016

Die Enden haben Spliss und sind trocken: Lange Haare machen ihren Trägern oft Kummer. Wie oft brauchen sie einen Schnitt? Und welche Rolle spielt die Ernährung dabei?

18.04.2016

Vorbild ist die Dating-App Tinder: So wie sich dort Partner fürs Flirten finden lassen, will das Unternehmen Darpdecade den Tausch von Kleidern organisieren. Der Firmengründer ist überzeugt, dass Mainz das richtige Pflaster für innovative Geschäftsideen ist.

15.04.2016
Anzeige