Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Bei Neurodermitis: Glatte und fein gewebte Kleidungsstoffe
Mehr Lifestyle Aktuelles Bei Neurodermitis: Glatte und fein gewebte Kleidungsstoffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 13.09.2016
Wer an Neurodermitis leidet, sollte auf Kleidung aus Baumwolle oder Viskose setzen. (Bild: dpa-infocom) Foto:
Hannover

Menschen mit

Neurodermitis sollten Kleidungsstücke aus glatten und fein gewebten Materialien wie Baumwolle oder Viskose tragen. Denn die Oberflächenstruktur dieser Fasern reizt die Haut weniger, sagt die Dermatologin Annice Heratizadeh von der Medizinischen Hochschule Hannover.

Auch Seide und Leinen sind geeignete Materialien. Kunstfasern wie Nylon und Polyester sowie grobe Wolle irritieren die Haut zusätzlich und sorgen für Juckreiz. Außerdem sollte man die Etiketten entfernen, um selbst kleinste Reizungen zu vermeiden. Auch raue Nähte können Juckreiz auslösen: Dann kann man die Kleidungsstücke - wenn möglich - auf links tragen. Besonders angenehm sind zudem luftige Kleidungsstücke. So entsteht kein Wärmestau, der die Neurodermitis zusätzlich ankurbelt.

dpa

Die chinesische Einrichtungsphilosophie Feng Shui verspricht ein harmonisches Leben, Wohnen und Arbeiten. Dafür muss die Lebensenergie Qi im Wohnraum ungehindert fließen können. Daher steht am Anfang von Feng Shui fürs eigene Zuhause oft das Ausmisten.

30.08.2016

Jahrzehntelang arbeitete Iris Apfel erfolgreich als Innendesignerin, unter anderem für neun Präsidenten im Weißen Haus. Mit mehr als 80 Jahren und schon in Rente wurde sie dank einer Ausstellung plötzlich als Stil-Ikone bekannt.

29.08.2016

Die Imprägnierung von Funktionsjacken schützt vor Regen, hält die Haut und Kleidung darunter länger trocken. Doch: Die Imprägniermittel waschen sich auch aus, insbesondere in der Waschmaschine. Das hat die Stiftung Warentest herausgefunden.

26.08.2016