Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Augenbrauen-Füller einen Ton heller als Haarfarbe wählen
Mehr Lifestyle Aktuelles Augenbrauen-Füller einen Ton heller als Haarfarbe wählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:57 23.11.2017
Mit Eye Brow Filler und Augenbrauenpuder lassen sich die Härchen in Form bringen und stylen. Quelle: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Berlin

Vollere Augenbrauen bleiben für Frauen angesagt. "Der Trend ist immer noch eine breite Augenbraue, aber sie sollten natürlich wirken", sagt Peter Schmidinger, Experte für den VKE-Kosmetikverband in Berlin.

Die Partie über den Augen kann eine große Wirkung haben: "Wenn die Augenbrauen klar definiert sind und eine schöne Form haben, sind sie der Rahmen des Gesichts." Wer zu wenig Härchen hat, kann zum sogenannten Eye Brow Filler greifen - er gibt mehr Fülle und kaschiert kleine Unregelmäßigkeiten." Außerdem konturiert er störrische Augenbrauen, erklärt Schmidinger. "Mein Tipp: die Nuance wählen, die etwas heller ist als die Haarfarbe. Und im Handumdrehen geben die Augenbrauen dem Gesicht seinen Charakter."

Auch Augenbrauenpuder und Gel sind Optionen beim Styling der Augenbrauen: Sie wirkten sehr natürlich und seien besonders für Anfänger geeignet, erklärt Schmidinger. "Bei einem Stift braucht man sehr viel Fingerspitzengefühl und sollte in kurzen Strichen arbeiten." Wichtig: "Bitte nie einfach eine Linie durchziehen, das macht die Kontur zu hart", so der Make-up-Artist.

dpa

Komplett in Jeans gekleidet - das nennt man in der Mode mit Augenzwinkern den kanadischen Smoking. Dieser liegt nun im Trend. Eine Modeexpertin gibt Tipps zur stilvollen Kombination der Denim-Stücke.

22.11.2017

Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt es, Farbe und Material gut abzustimmen.

20.11.2017

Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein oder andere Erwachsene kennt.

17.11.2017