Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Tipps Kardamom - Wohltat für gestresste Mägen
Mehr Essen & Trinken Tipps Kardamom - Wohltat für gestresste Mägen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:09 16.12.2015
Kardamom wirkt ausgleichend für den Magen und kann sogar bei Erkältungen helfen. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Bonn

Kardamom verleiht hierzulande vor allem Weihnachtsgebäck eine ganz besondere Note. Charakteristisch sind die ätherischen Öle, die in den Samen stecken. Diese Öle sorgen nicht nur für den typischen Kardamom-Geschmack, sie sind auch eine Wohltat für einen gestressten Magen.

So fördert Kardamom die Verdauung und lindert Blähungen sowie die Beschwerden bei einer Erkältung, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Außerdem soll das Kauen von Kardamom bei einer Knoblauch- oder Alkoholfahne helfen.

Generell gibt es grünen und schwarzen Kardamom: Die grüne Variante schmeckt ein bisschen wie Menthol oder Eukalyptus - was vor allem am ätherischen Öl Cineol liegt. Schwarzer Kardamom schmeckt etwas herber und hat eine leicht rauchige Note.

dpa

Kakis schmecken süß und überraschen mit einer leichten Vanille-Note. Im Winter sorgen die Südfrüchte mit Vitaminen und Mineralstoffen für die dringend benötigte Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte. Den Verarbeitungsmöglichkeiten sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

09.12.2015

Ein Spurenelement, das Vegetariern und Veganern oft fehlt, ist Jod. Schließlich nimmt man Jod normalerweise vor allem durch Fisch auf. Aber es gibt auch eine Pflanze, die sich hervorragend als Jod-Lieferant eignet.

02.12.2015

"...und ein bischen Zimt? Das stimmt.", heißt es bei Rolf Zuckowski. Denn das Gewürz darf in keiner Weihnachtsbäckerei fehlen. Zu viel sollten Hobbybäcker allerdings nicht davon naschen. In Maßen wirkt Zimt antibakteriell und fördert die Darmbewegung.

25.11.2015
Anzeige