Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Rezept der Woche Mit reichlich Gemüse und Ofenfrische: Selbst gemachte Pizza
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Mit reichlich Gemüse und Ofenfrische: Selbst gemachte Pizza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.12.2015
Dicht mit Gemüse belegt: Frischer Spinat, Peperoni, Mozzarella und Oliven machen die selbst gemachte Pizza zu einem besonderen Genuss. Quelle: Manuela Rüther

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit: 25 Minuten, Backzeit: 30 Minuten, 60 Minuten Ruhezeit für den Hefeteig

Zutaten für den Hefeteig:

500 g Weizenmehl Typ 550,

2 TL Salz,

ein halber Würfel Hefe,

1 Msp Honig,

3 EL Olivenöl

Zutaten für den Belag:

1 kg frischer Spinat,

3 Zehen Knoblauch,

1 Mozzarella,

1 Dose Pelati Tomaten (400 g),

2 EL Oliven,

2 scharfe Peperoni in Essig eingelegt,

Salz,

Frisch gemahlener,

Pfeffer,

Olivenöl

Zubereitung:

Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe in eine weitere Schüssel bröseln und mit dem Honig beträufeln. 5 Minuten warten, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Dann mit 250 Milliliter Wasser und dem Olivenöl verrühren und mit dem Mehl zu einem Hefeteig verkneten. Falls nötig, noch Wasser oder Mehl hinzufügen. Teig in eine bemehlte Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und 1 Stunde gehen lassen.

Das Gemüse für den Belag vorbereiten. Spinat waschen und verlesen. Eventuell grob schneiden. Knoblauch schälen und fein reiben. Knoblauch mit dem Spinat, Salz und Pfeffer und 1 Esslöffel Olivenöl vermischen. Mozzarella in feine Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl einfetten. Den Teig darauf ausrollen. Die Tomaten klein schneiden und samt Soße auf dem Teig verteilen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Mozzarella und den Spinat und anschließend Oliven und Peperoni darauf geben. Mit Olivenöl beträufeln und 20 -25 Minuten backen. Die Hitze nach 10 Minuten auf 200 °C reduzieren.

dpa

Rotkohl ist winterlich, festlich und sehr gesund. In dieser Suppe spielt das dunkle Gemüse die Hauptrolle - und es macht sie zu einem echten Hingucker. Wer mag, macht eine weihnachtliche Variante und würzt die Suppe mit Zimt, Lorbeer, Sternanis und Koriander.

23.12.2015

Winterzeit ist Plätzchen-Saison. Sehr beliebt: Monde mit weihnachtlichen Gewürzen, Schokolade und zum Ausstechen. Da sie ganz einfach zu machen sind, können auch Kinder schon richtig mit anpacken.

16.12.2015

Linsen kommen in vielen Gerichten auf den Tisch. Der Klassiker aber ist die Linsensuppe. Anders als bei Großmutter machen Gewürze wie Ingwer, Garam Masala und Kreuzkümmel die Suppe zu einem neuen Geschmackserlebnis. Auch die Munglinsen sind eine eher exotische Zutat.

09.12.2015