Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Rezept der Woche Glasierter Lachs mit Avocado-Salsa
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Glasierter Lachs mit Avocado-Salsa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 04.10.2017
Überzeugt selbst Fischkritiker: Knusprig gebratener Lachs mit einer cremigen Salsa und Brotchips. Quelle: Mareike Winter/dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Mit dem glasierten Lachsfilet mit Avocado-Salsa und Brotchips konnte Bloggerin Mareike Winter bisher jeden Fischkritiker überzeugen. Ein perfektes Feierabendessen, weil es in 20 Minuten komplett fertig auf dem Tisch steht.

Kategorie: Hauptspeise

Zutaten für 2 Personen:

400 g Lachsfilet,

4 EL süß-saure Asiasoße,

2 Avocados,

1 rote Zwiebel,

2 EL Öl,

2 EL Weißweinessig,

Salz, Pfeffer,

2 Brötchen vom Vortag oder ein halbes Baguette,

100 g Kräuterbutter

Zubereitung:

1. Die Brötchen oder das Baguette in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Kräuterbutter bestreichen und bei 200 Grad Ober-Unterhitze für ca. 10 Minuten in den Backofen geben und goldbraun backen.

2. Die Avocados halbieren, schälen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben.

3. Das Lachsfilet in zwei Filets teilen und mit der Asiasoße einstreichen.

4. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

5. Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und die Zwiebeln im heißen Öl glasig schmoren. Die Zwiebeln etwas abkühlen lassen, dann mit dem Weißweinessig vermengen und alles zur Avocado geben. Vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Den Lachs in die heiße Pfanne geben und bei starker Hitze von allen Seiten anbraten. Die Hitze reduzieren und den Lachs fertig braten.

7. Lachs zusammen mit der Avocado-Salsa und den Brotchips auf einem Teller anrichten uns Servieren.

Mehr Rezepte auch unter:

http://www.biskuitwerkstatt.de

dpa

Viele Länder haben ihre eigene Variante von Teigtaschen. Oft liegt der hauptsächliche Unterschied in der Füllung. Die folgenden drei Spezialitäten lassen sich prima zu Hause zubereiten.

06.09.2017

Warum nicht einfach ein Käse-Fondue im Brötchen zubereiten? Foodbloggerin Julia Uehren experimentierte ein bisschen mit verschiedenen Käsesorten und Flüssigkeiten, bis dieses Rezept herauskam.

02.08.2017

Foodbloggerin Mareike Winter muss gestehen, dass sie gebackene Donuts viel lieber mag als die frittierte Variante. Und sie dürfen auch mal herzhaft sein.

05.07.2017
Anzeige