Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Zum Abreiben besser Bio-Zitronen nehmen
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Zum Abreiben besser Bio-Zitronen nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 22.05.2017
Wer geriebene Zitronenschalen in der Küche einsetzt, nimmt besser Bio-Zitronen. Sie werden nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt. Quelle: Holger Hollemann/dpa
Anzeige
Bonn

Ob im Kuchen oder Quark: Geriebene Zitronenschale sorgt für einen erfrischenden Geschmack. Am besten ist es, wenn Verbraucher dafür Bio-Zitronen verwenden.

Im Gegensatz zu konventionellen Zitronen sind diese nicht mit Pflanzenschutzmitteln oder Wachs behandelt, erklärt Gabi Kaufmann von der

Bundeszentrale für Ernährung. Selbst sogenannte unbehandelte Früchte dürfen vor der Ernte mit Pflanzenschutzmitteln behandelt werden.

Kaufmann weist darauf hin, dass man Bio-Zitronen vor dem Verzehr gründlich waschen sollte - so wie jedes andere Obst und Gemüse auch. Außerdem verwendet man lieber nur die gelbe Schicht der Schale, da die darunter liegende weiße Haut bitter schmeckt. Weil unbehandelte Zitronen sehr schnell schimmeln, ist konservierter Zitronenabrieb aus der Backwarenabteilung eine praktische Alternative zum Abrieb frischer Früchte.

dpa

Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Sie gelten als Dickmacher, von denen die Menschen viel zu viel essen. Tatsächlich gehören sie aber in eine ausgewogene Ernährung. Entscheidend ist nur, die richtigen Kohlenhydrate zu essen.

20.05.2017

Ahornsirup wird immer öfter als Alternative zu Industriezucker verwendet. Mit dem süßen dickflüssigen Pflanzensaft lassen sich etwa Pfannkuchen und andere Süßspeisen verfeinern. Seine Qualität können Verbraucher an der Buchstaben-Skala auf der Flasche erkennen.

18.05.2017

Die Kokosnuss ist im asiatischen und afrikanischen Raum nicht wegzudenken vom Speiseplan. Und auch hierzulande wird die Steinfrucht als Zutat immer beliebter. Doch wie kommt man an ihr Inneres ran?

17.05.2017
Anzeige