Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Veggan statt vegan - Ernährungstrend im Netz
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Veggan statt vegan - Ernährungstrend im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 10.02.2016
Ein Gericht für Veganer? Nicht ganz. Vegganer gönnen sich auch mal ein Ei. Quelle: Manuela Rüther
Anzeige
Berlin

Tierische Produkte sind für Veganer tabu. Kein Fleisch, kein Fisch, kein Honig, keine Milch - und auch keine Eier. Auf letztere wollen manche allerdings nicht verzichten und veröffentlichen mit dem Stichwort #veggan derzeit Bilder ihrer nicht mehr ganz veganen Gerichte mit Ei.

Das Wort ist eine Neuschöpfung aus vegan und dem englischen Wort egg (Ei). Das Ergebnis sind Avocado-Brote mit pochiertem Ei oder Salate mit gekochten Eiern. Offiziell handelt es sich dabei um Ovo-Vegetarier, wie beim

Vegetarierbund Deutschland nachzulesen ist. Sie sind nicht die einzigen, die bei ihrer Diät ein Auge zudrücken: Demnach gibt es etwa auch Lakto-Vegetarier, die zwar auf Fisch, Fleisch und Eier verzichten - aber Milch und Honig zu sich nehmen (Beispiel bei

Instagram).

dpa

Bio auf dem Teller ist gefragt. Der Trend hat längst die Mitte der Gesellschaft erreicht. Wer heute Bio kauft, will nicht mehr unbedingt die Welt verändern - und schon gar nicht stundenlang Gemüse schnippeln.

10.02.2016

Es soll schnell gehen, lecker schmecken - und am besten auch noch gesund sein. Rollende Imbissbuden bieten inzwischen auch in Deutschland Edel-Fastfood für Feinschmecker. Und die können ihre Streetfood-Klassiker auch daheim zubereiten.

10.02.2016

Die vielen neuen Gemüsechips haben einen geringeren Ballaststoffanteil als herkömmliche Kartoffelchips. Aber ist das getrocknete Gemüse auch kalorienärmer? Die Verbraucherzentrale NRW gibt Antworten.

10.02.2016
Anzeige