Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Probiotika stecken auch in normalen Joghurts
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Probiotika stecken auch in normalen Joghurts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 17.12.2015
Wer sein Müsli mit Joghurt isst, unterstützt damit seine Darmflora. Denn Joghurt steckt voller gesunder Bakterien. Quelle: flickr/ Alex "Skud" Baley (CC BY 2.0)
Anzeige
München

Probiotische Kulturen in Lebensmitteln sollen sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken. Normalerweise müsse man aber keine teuren Produkte kaufen, die extra als "probiotisch" gekennzeichnet sind, erläutert der Verbraucherservice Bayern.

Laut der Verbraucherberatung enthalten auch andere sauer fermentierten Produkte wie Joghurts die "guten" Bakterien. Wer Antibiotika genommen hat, kann sein Immunsystem mitunter aber mit speziellen probiotischen Lebensmitteln wieder in Schwung bringen. Denn Antibiotika vernichten auch die guten Bakterien im Darm, die für das Immunsystem wichtig sind. Spezielle Lebensmittel können - bei regelmäßigem Verzehr - dann helfen, die Darmflora wieder in Ordnung zu bringen.

Bis vor wenigen Jahren warben manche Hersteller damit, dass ihre probiotischen Lebensmittel die Abwehr stärken. Das sei ihnen untersagt worden, weil die Werbeaussagen so nicht belegt seien, erklärt eine Sprecherin des Verbraucherservice. Eine positive Wirkung der Probiotika auf die Darmflora sei aber unbestritten.

dpa

Acrylamid ist ein Nebenprodukt der Bräunungsreaktion bei Röst-, Back- und Bratvorgängen. Womöglich ist Acrylamid krebserregend. Deshalb wurden Brot, Kuchen und Co daraufhin untersucht.

16.12.2015

Ob mit vielen Wochen Vorlauf oder in der ganz schnellen Variante: Likör selber machen ist immer etwas Besonderes. So weiß man, was drin ist - und kann unter den vielen Möglichkeiten seine Lieblingssorte herausfinden.

16.12.2015

Wer zum Frühstück gern Cornflakes isst, kennt das: Oft ist man eine ganz schön große Portion - und trotzdem wird man recht schnell wieder hungrig. Mancher nimmt sich ein Knäckebrot mit als zweites Frühstück. Doch das matscht schnell. Was tun?

15.12.2015
Anzeige