Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Pastinake und Petersilienwurzel: Was sind die Unterschiede?
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Pastinake und Petersilienwurzel: Was sind die Unterschiede?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 07.02.2017
Pastinake oder Petersilienwurzel? Bestimmen lassen sich die Gemüsesorten an ihrem Duft. Quelle: Jens Schierenbeck
Bonn

Ist es eine Pastinake oder eine Petersilienwurzel? Beide Gemüsesorten sind weiß und sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Geschmack und Geruch aber sind sehr unterschiedlich.

Während eine Petersilienwurzel intensiv nach Petersilie duftet und schmeckt, kommt bei der Pastinake die Verwandtschaft zur Möhre zum Tragen. Aber auch wer genau hinschaut, kann einen Unterschied entdecken: Während der Blattansatz bei der Pastinake eingesunken ist, wölbt sich dieser bei der Petersilienwurzel wie ein kleiner Berg nach oben, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn.

Pastinaken schmecken in Suppen und Eintöpfen, aber auch roh als Salat. Gemischt mit Äpfeln, Roter Bete und anderen Wurzelgemüsen, kann man aus ihnen außerdem einen leckeren Saft zubereiten.

dpa

Gewürze gehören zum Grundinventar eines jeden Hobby-Kochs. Sehr praktisch sind Mischungen, die aus mehreren Sorten bestehen. Eine häufige Variante stellt die nordafrikanische Zutat "Ras el Hanout" dar.

06.02.2017

Möhren gehören zum Bestandteil vieler Gerichte. Meistens schälen Hobby-Köche sie, bevor es zu deren Verarbeitung kommt. Bei frischen Karotten ist der Effekt jedoch größer, wenn sie es nicht tun.

03.02.2017

Beim Backen und Kochen ist die Zitrone oft unverzichtbar. So mancher verwendet sie in der Erkältungszeit auch gern als Aufguss. Je mehr Saft sie spendet umso besser. Worauf Hobbyköche beim Einkauf achten sollten:

01.02.2017