Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Mit Bohnenkraut nur sparsam würzen
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Mit Bohnenkraut nur sparsam würzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 07.07.2017
Das Bohnenkraut hat eine würzig-pfeffrige Note und eignet sich gut zum Kochen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Anzeige
Bonn

Bohnenkraut schmeckt pfefferig scharf. Deshalb eignet es sich gut zum Würzen von Eintöpfen, Salaten, Erbsen oder Linsen, aber auch zu Braten. Da das Kraut sehr intensiv schmeckt, sollte man davon aber nicht zu viel verwenden. 

Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer hin. Verantwortlich für den Geschmack sind ätherische Öle wie Thymol und Carvacrol.

Von Bohnenkraut gibt es zwei Sorten: Im Topf wird üblicherweise Bergbohnenkraut angeboten, das man in den Garten pflanzen und regelmäßig frisch ernten kann. Das einjährige Bohnenkraut wird dagegen üblicherweise geschnitten und gebündelt angeboten.

dpa

Vor einer Reise stehen viele Aufgaben an. Dazu gehört auch das Management der Lebensmittel. Damit Eier oder Milchprodukte nicht unnötig in der Mülltonne landen, sollte man sich in den Tagen vor dem Urlaub mit einem Trick behelfen.

03.07.2017

Eigentlich entspannt Schokolade. Ob das nach dem Test-Ergebnis der Zeitschrift "Öko-Test" noch gelingt? Denn die untersuchten Schoko-Tafeln wiesen in vielen Fällen überhöhte Mineralöl-Werte auf.

29.06.2017

Saftig, mild und süß: Die Papaya schmeckt nach tropischer Leichtigkeit. Wer die Frucht zubereiten möchte, braucht jedoch etwas Know-how.

28.06.2017
Anzeige