Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Maischollen schmecken oft erst im Juni richtig gut
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Maischollen schmecken oft erst im Juni richtig gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 04.05.2016
Der Name ist ein Trugschluss: «Maischollen» schmecken meist erst im Juni. Quelle: Marcus Brandt
Anzeige
Hamburg

Obwohl man sie vor allem mit dem Monat Mai verbindet, schmecken Schollen oft erst etwas später im Jahr richtig gut. Perfekt seien sie etwa vom Juni an, erläutert das Fisch-Informationszentrum in Hamburg.

Denn erst vom Mai an erholen sich die Fische vom kräftezehrenden Ablaichen. Ihr Fleisch schmecke dann noch eher fad und wässrig. Der Name Maischolle geht darauf zurück, dass die Fischer früher oft erst Ende April wieder zu ihren Fanggründen in Ost- und Nordsee herausfahren konnten. Dann kamen sie meist zuerst mit Schollen zurück - daher kam der Name Maischolle auf.

dpa

Ehec, kurz für "enterohämorrhagische Escherichia coli", ist ein oft sehr ansteckender, aggressiver Erreger. Er kann zum Beispiel durch rohe Lebensmittel übertragen werden. Deshalb sollte sehr vorsichtig damit umgehen.

04.05.2016

Mit Pfeffer, Ingwer oder Kräutern, zur Ente, im Salz oder in der Suppe - Erdbeeren passen in jeden Gang eines sommerlichen Menüs. Und dabei ist ihre Vielseitigkeit nur einer ihrer zahlreichen Pluspunkte.

04.05.2016

Wer selbst beim Kochen den Salzstreuer in der Hand hat, weiß, wieviel davon im Essen steckt. Anders sieht das bei Fertigware wie Wurst oder tiefgekühlten Fischstäbchen aus. Mit einer einfachen Formel lässt sich der Salzgehalt aber rasch selbst berechnen.

03.05.2016
Anzeige