Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Kartoffelbrei immer mit heißer Flüssigkeit verrühren
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Kartoffelbrei immer mit heißer Flüssigkeit verrühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 03.11.2014
Wer Kartoffelpüree zubereiten möchte, sollte mehlig kochende Knollen verwenden. Die Flüssigkeit, die später hinzugegeben wird, ist am besten bereits erhitzt. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Bonn

Gestampfte Kartoffeln können klebrig werden, wenn sie mit kaltem Wasser oder kalter Milch zu Brei verrührt werden. Daher sollte immer heiße Flüssigkeit verwendet werden, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Ein kleines Stück Butter verfeinert das Püree ebenso wie frische Kräuter oder fein gehackte Zwiebeln.

Kartoffelbrei wird am besten aus mehlig kochenden Knollen zubereitet. Sie werden geschält, gewaschen, zerkleinert, in Salzwasser gegart, abgegossen und anschließend umgehend püriert. Wer dem Püree eine andere Optik verpassen will, gibt etwas Tomatenmark oder grüne Erbsen dazu, rät der aid. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Ein interessantes Aroma erhält der Brei, wenn die Kartoffeln zusammen mit Sellerie gekocht und gestampft werden.

dpa

Eine Adventszeit ohne selbst gemachte Plätzchen kommt für die wenigsten in Deutschland infrage. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact hervor.

03.11.2014

Mit Weihnachten verbinden viele Menschen einen Festschmaus im großen Familienkreis. Traditionell kommt oft eine Gans auf dem Tisch. Jetzt beginnt die Saison. Noch schnattern Tausende Gänse bei den Bauern - aber in den kommenden Wochen werden sie ihr Leben lassen müssen.

03.11.2014

Backen ohne tierische Produkte - das funktioniert. Ei, Butter und Milch werden einfach weggelassen oder durch pflanzliche Zutaten ersetzt. Zeit, sich diese Alternativen einmal näher anzuschauen.

03.11.2014
Anzeige