Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles In der Küche nur wenige Ölsorten nutzen
Mehr Essen & Trinken Aktuelles In der Küche nur wenige Ölsorten nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 29.12.2016
Manche Öle haben nur einen geringen Zeitraum, in dem sie zum Kochen oder Backen eingesetzt werden können. Daher sollte man die Anzahl der Öle in der Küche gering halten. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Berlin

Speiseöle sind nach dem Öffnen begrenzt haltbar. Manche müssen innerhalb weniger Wochen verbraucht werden. Daher sollten Verbraucher die Auswahl an Ölen in ihrer Küche auf wenige Sorten beschränken, rät die Zeitschrift "Slow Food" (Ausgabe 6/2016).

Geröstetes Sesamöl oder Kokosöl eignet sich zum Beispiel gut zum Verfeinern fernöstlicher Gerichte. Senföl oder Walnussöl bringt besondere Geschmacksnoten in Salate, während Olivenöl für mediterrane Speisen aller Art als unverzichtbar gilt. Zum Frittieren oder Braten sind raffinierte Öle, zum Beispiel aus Raps oder Sonnenblumenkernen, am besten geeignet: Sie vertragen mehr Hitze als kaltgepresste Öle.

dpa

Voller Magen und voller Reue - so geht es vielen nach dem Festessen-Marathon. Leichte und vitaminreiche Gerichte helfen bei einem schwungvollen Start ins neue Jahr und bringen die Freude am Kochen zurück.

28.12.2016

Die Silvesternacht steht vor der Tür. Deshalb überlegen sich viele schon jetzt, was auf den Tisch kommen soll. Diese Snacks eignen sich besonders gut für die Party.

28.12.2016

Universell einsetzbar, gut für die Gesundheit und mit eindringlicher Wirkung für den Gaumen: Das Gewürz Rosmarin sollte wegen seiner vielen guten Eigenschaften nicht unterschätzt werden.

28.12.2016
Anzeige