Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles "Grüne Soße" künftig EU-weit unter besonderem Schutz
Mehr Essen & Trinken Aktuelles "Grüne Soße" künftig EU-weit unter besonderem Schutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 10.03.2016
Ein Teller "Frankfurter Grüne Soße" wird mit Kartoffeln und gekochten Eiern gereicht. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Frankfurt

Die Frankfurter Spezialität "Grüne Soße" steht künftig EU-weit unter besonderem Schutz. Demnach dürfen nur noch bestimmte Kräutermischungen den Namen tragen, die etwa strenge geografische Vorgaben erfüllen, wie die EU-Kommission mitteilte.

Mit der Entscheidung aus Brüssel gehe ein zwölfjähriger Kampf doch noch glücklich zu Ende, sagte Thomas Södler vom hessischen Gärtnereiverband in Frankfurt spürbar erleichtert. "Uns wäre fast noch die Luft ausgegangen."

Die "Grüne Soße" oder auch "Grie Soß" ist eine Mischung von sieben frischen Kräutern: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse, Pimpernelle, Borretsch und Sauerampfer. Laut EU-Verordnung müssen die Zutaten aus Frankfurt oder angrenzenden Kommunen stammen und mit der Hand zu einem Gebinde verarbeitet werden.

dpa

Herzhafte Waffeln können eine ganze Mahlzeit oder ein toller Partysnack sein. Sie schmecken vegetarisch, mit Fisch und glutenfrei. Erlaubt ist, was gefällt. Und mit ein paar Tricks lassen sich die fluffigen Herzen sogar unbeschwert genießen.

09.03.2016

Bald ist wieder Erdbeerzeit. Derzeit kann man die Früchte zwar schon kaufen, aber noch sind sie nicht so aromatisch. Obst aus einem Beutel mag schmecken, ist aber kein Ersatz für frisches Obst. Kleine, schwere Zitrusfrüchte haben am meisten Saft.

09.03.2016

Koffeinhaltige Speisen und Getränke sind für Kinder ungesund. Doch nicht immer ist es leicht zu erkennen, wo der Muntermacher drinsteckt. Bei Eistee etwa sollten Eltern genau die Zutaten prüfen.

08.03.2016
Anzeige