Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Gewürze, Tee und Honig: Vorsicht beim Kauf außerhalb der EU
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Gewürze, Tee und Honig: Vorsicht beim Kauf außerhalb der EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 13.09.2016
Gewürze und Kräuter verpassen dem Essen das gewisse Extra. Doch bei Käufen in Ländern außerhalb der EU ist bei Gewürzen, Tee und Honig Vorsicht geboten. Quelle: David Ebener/Symbolbild
Anzeige
Kiel

Gewürze, Tee und Honig in Ländern außerhalb der EU einzukaufen, ist riskant. Diese Produkte können durch Pestizide, Schwermetalle oder Schimmelpilze belastet sein, wie die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein informiert.

Das zeige sich bei Import-Kontrollen in die EU regelmäßig. Produkte aus dem asiatischen Raum beispielsweise enthalten mitunter hohe Blei-Konzentrationen.

In Gewürzen wie Paprika, Chili oder Curry aus Ländern wie Vietnam, Russland, Pakistan oder der Türkei seien etwa wiederholt bestimmte Azofarbstoffe gefunden worden, die in der EU verboten sind, so die Verbraucherschützer.

Bei Honig aus Süd- und Mittelamerika könnten Wirkstoffe von Giftpflanzen enthalten sein, die die Leber schädigen können. Wegen hohem Gehalt an Pflanzengift könnten Honig-Sorten aus der türkischen Schwarzmeer-Region mitunter auch problematisch sein. Weisen sie hohe Grayanotoxin-Anteile auf, könne das zu Durchfall, Schwindel und anderen Vergiftungssymptomen führen.

Die Verbraucherschützer weisen darauf hin, dass in der EU geltende Grenzwerte in anderen Ländern erheblich überschritten werden können. Das sollten Urlauber im Hinterkopf behalten, wenn sie auf Märkten und Basaren Gewürze und Tee für zu Hause einkaufen wollen.

dpa

Die Pilzsaison steht vor der Tür und Sammler begeben sich so langsam in die Wälder der Region. Doch die Liebhaber rund um Steinpilz und Co. sollten bei der Suche genauer hinschauen, sonst droht eine Vergiftung.

13.09.2016

Grillen ist mehr als nur das Erhitzen von Fleisch: Differenzierter Geschmack und erlesene Zutaten haben längst den Rost erobert. Wer Steaks zusätzliches Aroma verleihen will, sollte auf Rubs setzen - und die Unterschiede zum herkömmlichen Marinieren kennen.

13.09.2016

Neuer Sommer, neue Trends: Cocktails genießt man nun nicht mehr schlürfend im Glas, sondern schleckend am Stil. Frozen Cocktails, die vorher in Eisförmchen in die Kühltruhe gelegt werden, erfrischen jede Party.

13.09.2016
Anzeige