Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Gemüsechips sind oft ballaststoffreicher als Kartoffelchips
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Gemüsechips sind oft ballaststoffreicher als Kartoffelchips
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 10.02.2016
Snack aus Karotten: Sind die verbreiteten Gemüsechips wirklich kalorienärmer als herkömmliche Kartoffelchips? Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Düsseldorf

Inzwischen gibt es auch in ganz normalen Supermärkten Gemüsechips - etwa aus Rote Beete oder Pastinake.

"Positiv ist, dass diese Gemüsechips einen relativ hohen Ballaststoffanteil haben", sagt Gabriele Graf von der Verbraucherzentrale NRW. Insgesamt seien die Produkte aber nur ein bisschen kalorienärmer als normale Chips. Beispielsweise aus Zucchini kann man auch selbst Chips machen.

Dafür einfach die gewaschenen Zucchini in dünne Scheiben schneiden und diese auf einem Backblech verteilen. Die Scheiben im Ofen bei 100 Grad trocknen lassen. Das Ganze dauert - je nach Dicke der Scheiben - etwa 50 Minuten. Zum Schluss mit etwas Salz bestreuen.

dpa

Es soll schnell gehen, lecker schmecken - und am besten auch noch gesund sein. Rollende Imbissbuden bieten inzwischen auch in Deutschland Edel-Fastfood für Feinschmecker. Und die können ihre Streetfood-Klassiker auch daheim zubereiten.

10.02.2016

Morgens ein Müsli zum Frühstück: Damit fängt der Tag schon mal gut an. Wer sich gerne gesund ernährt, sollte die Zutaten individuell zusammenstellen.

09.02.2016

Wer sich etwas Gutes tun will, kann es mit einer Fastenkur versuchen. Der Körper wird entgiftet, tankt neue Energie - und nebenbei purzeln auch noch die Pfunde. Dafür muss man nicht radikal auf Nahrung verzichten - man darf sehr wohl essen, nur eben bewusst und richtig.

08.02.2016
Anzeige