Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Braten, backen, ruhen: So gelingt das perfekte Steak
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Braten, backen, ruhen: So gelingt das perfekte Steak
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 09.12.2015
Wenn das Steak zum Anbraten in die Pfanne kommt, sollte es Zimmertemperatur haben. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Für ein perfektes Steak darf man das Fleisch nicht einfach in die Pfanne legen. Mehrere Schritte sind wichtig, erklärt Koch Daniel Lengsfeld aus dem Restaurant "Sra Bua" in Berlin.

Ganz wichtig ist, das Fleisch vor dem Braten auf Zimmertemperatur zu bringen - und es nicht direkt aus dem Kühlschrank in die Pfanne zu legen. Dann: "Gut anbraten, von allen Seiten und dabei in der Pfanne bewegen", rät Lengsfeld. Durch das Schwenken werden die Röstaromen gleichmäßig verteilt. Das Fleisch wird zwar vor dem Braten gesalzen - aber erst danach gepfeffert, da der Pfeffer sonst verbrennen würde.

Dann kommt das Steak bei wenig Hitze - Lengsfeld empfiehlt 120 bis 140 Grad - in den Ofen. Wie lange es dort bleibt, hängt von der Größe des Steaks ab, aber auch vom Ofen. Normalerweise sind es etwa sieben bis zehn Minuten. "Dann an einem warmen Ort ruhen lassen, genauso lange wie es im Ofen war", rät Lengsfeld. Anschließend wird das Fleisch in Butter und mit Kräutern und Knoblauch kurz nachgebraten.

dpa

Er ist der Über-Klassiker unter den Kuchen: der Frankfurter Kranz. Das eher als altmodisch verschrieene Backwerk ist noch immer perfekt für festliche Anlässe. Schließlich macht man ihn nicht mal eben so.

09.12.2015

Schon im November fangen viele an, Plätzchen zu backen. Schließlich sind das kleine Kunstwerke, deren Fertigung Zeit braucht. Um die Leckereien länger frisch zu halten, gibt es einen Trick.

08.12.2015

Sonnenblumenöl statt Chemikalien: Bio-Hefe wird anders hergestellt als gewöhnliche Hefe. Die umweltfreundliche Methode spart viel Wasser, das sonst zum Herauswaschen synthetischer Mittel verwendet wird.

07.12.2015