Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Antipasti im Test: Schadstoffe und Weichmacher im Glas
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Antipasti im Test: Schadstoffe und Weichmacher im Glas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 26.05.2017
Die Tester haben Weichmacher in Antipasti gefunden. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Anzeige
Berlin

Antipasti-Produkte im Schraubglas können durch Schadstoffe und Weichmacher belastet sein.

Stiftung Warentest hat 17 Schraubgläser mit getrockneten Tomaten in Öl genauer untersucht ("test"-Ausgabe 6/2017).

Dabei kam heraus: 8 von 17 getesteten Produkten enthielten Weichmacher, in 7 steckten sogar deutliche Mengen anderer, teils krebserregender Schadstoffe. Dazu gehören Mineralölbestandteile, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Glycidyl-Ester.

Zehn Produkte erhielten die Note "gut". Testsieger waren die Tomaten der Marke Bio-Zentrale und das Bioprodukt der Drogeriemarktkette dm.

dpa

Mit seiner sehr markanten, würzigen Art ist Cheddar vor allem bei herzhaften Geschmäckern beliebt. Durch seine lange Lagerung ist er Cheddar sogar laktosefrei. Doch woher hat er seine spezielle Farbe?

23.05.2017

Das Aroma von Zitronen kann dem Kuchen oder der Quarkspeise eine besondere Note geben. Wer dafür geriebene Zitronenschale verwendet, sollte auf Bio-Zitronen setzen. Der Grund: Sie sind nicht durch Schadstoffe belastet.

22.05.2017

Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Sie gelten als Dickmacher, von denen die Menschen viel zu viel essen. Tatsächlich gehören sie aber in eine ausgewogene Ernährung. Entscheidend ist nur, die richtigen Kohlenhydrate zu essen.

20.05.2017
Anzeige